Kia erhält weitere Umweltzertifikate von TÜV Nord

Umweltauszeichnung für Kia

Der im Juni gestartete neue Kia cee’d sowie die neue Mittelklasse-Limousine Optima Hybrid und der überarbeitete SUV Sorento, beide kommen im Herbst auf den Markt, wurden von der Prüforganisation TÜV Nord für ihre Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet. Die Umweltnorm ISO 14040 zur Ökobilanz eines Produkts (Life Cycle Assessment, LCA) erstreckt sich auf die Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs, von der Materialauswahl und der Produktion über den Schadstoffausstoß durch die Nutzung bis zur Entsorgung.

Darüber hinaus bescheinigte TÜV Nord der zweiten cee’d-Generation eine umweltgerechte Produktentwicklung entsprechend der ISO-Norm 14062. Diese zweite wichtige Umweltnorm legt die Kriterien für das „Design for Environment“ (DFE) fest. Dabei spielen verschiedene umweltrelevante Faktoren eine Rolle wie Gewichtsreduzierung, Einsatz recycelbarer Materialien und Kraftstoffeffizienz.


Mit den drei neuen Auszeichnungen haben seit 2008 zehn Kia-Modelle das Zertifikat nach ISO-Norm 14040 erhalten. Hinzu kommt das „Design for Environment“-Zertifikat für den neuen cee’d, der damit in puncto Umweltfreundlichkeit in die Fußstapfen der ersten Generation des Kompaktwagens tritt. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Kia/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok