Volkswagen pflanzt neuen Wald in Essenrode

Pflanzaktion von VW

Volkswagen hat damit begonnen, Tausende von Setzlingen nahe der geschlossenen Deponie in Essenrode bei Wolfsburg anzupflanzen und treibt damit die 2011 begonnene Rekultivierung des Gebietes weiter voran.

Zeitgleich zu den Arbeiten auf der Deponie begannen nun die Kompensationsmaßnahmen nördlich der Deponie. Dort sollen auf einer circa drei Hektar großen Fläche Hecken und Gebüsche sowie ein Eichen-Hainbuchenwald und ein Pappelpionierwald entstehen. Dafür werden jetzt 4.500 Eichen, 2.500 Hainbuchen, 250 Birken, 140 Pappeln und fünf Apfelbäume angepflanzt. 1.575 Hecken und Gebüsche werden ebenfalls in den Boden eingesetzt, unter anderem Schlehen, Bergahorn, Hasel, Eberesche, Hundsrose und Holunder. Volkswagen hat die Niedersächsischen Landesforsten mit der Durchführung der Pflanzungen und der zukünftigen Pflege beauftragt.

Nach dem Ankauf der Flächen durch Volkswagen hatten im Herbst 2011 mit der Errichtung eines Wildschutzzaunes und der Herrichtung der Pflanzfläche die vorbereitenden Arbeiten begonnen. (News-Reporter.NET/sr)(Foto: VW/News-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok