Skoda RapidGute Sicherheit für Skoda Rapid

Die neue Rapid Kompaktlimousine von Skoda erreichte im EuroNCAP-Chrashtest die Bestwertung für sein besonders hohes Sicherheitsniveau. Besonders überzeugend war dieses Fahrzeug in den Punkten Insassenschutz, für sowohl Kinder als auch Erwachsene, Schutz der Fußgänger und die Systeme, welche die Sicherheit unterstützen sollen.
Besonders gut schnitt diese Limousine bei dem Insassenschutz für Erwachsene ab. Hier erbrachte dieses Fahrzeug ganze 94 Prozent der im Test maximal erreichbaren Punktzahl. Sowohl bei einem Seiten- als auch bei einem Frontaufprall erbrachte der Wagen Bestwerte. Nahezu unversehrt blieben die Crashtest-Dummies auch, bei dem sonst oft anspruchsvolleren Pfahltest.

Kindersicherung mit Vorbildfunktion

Auch die Kindersicherheit war bei diesem Test sehr überzeugend. Dieses Modell erreichte sogar die Höchstpunktzahl, in den dynamischen Tests, für den Schutz von Kindern bis zu drei Jahren. Bei den Front- und Seitencrashs dieses Tests wurden die Isofix-Kindersitze des Original-Zubehörs, nicht einmal beschädigt und die Test-Dummies auf den Rücksitzen blieben so unversehrt. Im Bereich Kindersicherheit erbrachte der Wagen immerhin 80 Prozent der erreichbaren Punktzahl.
Die Fußgängersicherheit schnitt ebenfalls positiv ab. Die maximal erreichbare Punktzahl gab es deshalb für das Verhalten des Stoßfängers bei einem Unfall. Dieser ist so gebaut, dass bei einem Crash, die Einwirkung auf den Fußgänger und vor allem auf seine Beine, so weit es geht, heruntergeschraubt wird. Vor allem die für ein Kind gefährlichen Bereiche der Motorhaube schnitten gut ab.

 

5 Sterne für Assistenzsysteme

Die Assistenten für die Sicherheit und deren Ausstattungen trugen ganz besonders zur 5-Sterne Bewertung des Wagens bei. Insbesondere hervorgehoben wurden hierbei die zur Serienausstattung der EU-Länder Fahrzeuge gehörenden, elektronischen Stabilitätskontrollen, aber auch die Anschnall-Erinnerungen im vorderen Bereich des Autos.
Ein umfangreiches Sicherheitspaket schützt, im Bereich der passiven Sicherheit, bei einem Aufprall die Rapid-Insassen. Darin sind vor allem Front-, Kopf- und Seitenairbags enthalten, sowie höhenverstellbare Dreipunkt-Sicherheitsgurte, welche über einen Gurtstraffer verfügen. Für ein vorbildliches Verformungsverhalten sorgt vor allem die besonders steife Karosserie.
An Bord des Rapid ist ebenfalls serienmäßig ein ESC inklusive ABS. Die Basis für die besonders stabile Fahrdynamik bilden der lange Radstand, das gute Fahrwerk und die feste Karosserie. Das aktive Sicherheitsniveau des tschechischen Wagens wird ebenfalls durch zahlreiche Funktionen, wie beispielsweise die Reifendruckkontrolle, die integrierte Corner-Funktion in den Nebelscheinwerfern oder auch die 'Hill-Hold-Control', welches ein neuartiger Berganfahrassistent ist.

Foto: UnitedPictures



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok