Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Fahrbericht Skoda Superb Combi 4x4: Raumangebot als TrumpfSkoda wird nach seinen Verkaufserfolgen in den letzten Jahren immer mutiger. Galt die tschechische VW-Tochter lange Zeit als Tipp für Sparfüchse und Menschen, denen das problemlose Vorwärtskommen wichtiger als Prestige war, wird der potenzielle Kundenkreis nun Schritt für Schritt erweitert.

Eines der letzten Beispiele ist der in der oberen Mittelklasse angesiedelte Superb Combi. Mit sehr üppigem Raumangebot und zahlreichen Komfort-Features behauptet er sich nicht nur gegen Passat, Insignia und Mondeo, sondern knabbert ebenfalls am Marktanteil imageträchtigerer Wettbewerber. Noch nicht in den Größenordnungen der Etablierten, doch ärgern die Zulassungen die Konkurrenz mehr und mehr.


Größter Trumpf des 4,84 Meter langen, klassischen Combi ist sein Raumangebot. Bei einem Radstand von 2,76 Metern haben fünf Erwachsene nicht nur jede Menge Knie-, sondern ebenso mehr als ausreichend Ellbogen-und Kopffreiheit. Dies geht nicht zulasten des Gepäckabteils, das Bestwerte für seine Klasse bietet. 633 Liter bzw. 603 Liter bei geordertem vollwertigen Reserverad wollen erst einmal im normalen Alltag befüllt sein. Steht ein kleinerer Umzug oder dergleichen an, lässt sich das Volumen durch müheloses Umlegen der asymmetrisch teilbaren Rückbank auf bis zu 1.865 Liter erweitern.

Die niedrige Ladekante von 60 Zentimetern und ein topfebener Boden erleichtern das Be- und Entladen, die extreme Breite der Heckklappen-Öffnung verhindert so manches Auseinanderschrauben großer Teile. Gegen 340 Euro Aufpreis öffnet sich die Heckklappe elektrisch und für weitere 180 Euro kann man einen herausziehbaren Ladeboden ordern, über den sich sperriges Gepäck noch leichter verstauen lässt.

Im Innenraum fallen die gestiegene Materialqualität und die sehr saubere Verarbeitung auf. Fahrer und Beifahrer sitzen auf guten Seitenhalt gebendem, komfortablem Gestühl und die Eingewöhnungszeit ist kurz. Die Instrumente sind klar gegliedert und liegen gut im Blickfeld, die Bedienelemente weitgehend selbsterklärend. Neben einer kompletten Sicherheitsausstattung mit ESP und sieben Airbags gibt es darüber hinaus etliche Komfort-Features ebenfalls serienmäßig. Selbst beim Basismodell ab 23.950 Euro sind elektrische Fensterheber, ein höhen- und längeneinstellbares Lenkrad, eine manuelle Klimaanlage und ein schlüsselloses Zugangs- und Start-System ohne Aufpreis an Bord. Bei den weiteren Ausstattungsstufen Ambition (ab 27.350 Euro) und Elegance (ab 30.650 Euro) kommen dann zahlreiche elektrische Helferlein noch hinzu.

Für den Vortrieb sorgte bei unserem Testwagen ein 2,0 TDI mit Common-Rail-Technologie und 125 kW/170 PS, der seit Kurzem den mit gleicher Motorleistung angebotenen Selbstzünder mit Pumpe-Düse-Technologie ersetzt. Dadurch erfüllt der Superb jetzt nicht nur die EU-5-Norm, sondern bietet mit einem kombinierten Verbrauch von 5,4 Litern auf 100 Kilometern und einem Schadstoffausstoß von 143 g CO2/km wettbewerbsfähige Werte.

Ob die Allradausführung mit einem Aufpreis von 1.800 Euro geordert werden muss, sollte davon abhängig gemacht werden, ob sie wintertechnisch gesehen ratsam ist. Ansonsten gebärdet sich der Superb Combi dank des komfortablen, narrensichereren und dennoch agilen Fahrverhaltens selbst im beladenen Zustand äußerst gutmütig. Selbst bei flott durchfahrenen Kurven ist die Wankneigung gleich null, und wenn man zu übermütig wird, bremst einen das serienmäßige ESP sanft und rechtzeitig ein. Eine Mehrausgabe, die also überlegt sein will. Denn wenn auch der Superb Combi im Vergleich zum Wettbewerb mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis aufwartet, liegen bei der Erfüllung vieler Wünsche doch schnell 30.000 Euro und mehr auf dem Händlertisch. (Auto-Reporter.NET/Hans H. Grassmann)(Foto: Skoda/Auto-Reporter.NET)

Daten Skoda Superb Combo 4x4, 2,0 TDI:

Länge x Breite x Höhe (Meter): 4,83 x 1,82 x 1,51
Motor (Bauart, Hubraum): Vierzylinder-Dieselmotor, 1.968 ccm
Max. Leistung: 125 kW/170 PS
Max. Drehmoment: 350 Nm bei 1.750 U/min
Verbrauch NEFZ im Mittel: 5,4 Liter Diesel
CO2-Emission: 143 g/km
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,1 s
Höchstgeschwindigkeit: 217 km/h
Leergewicht/Zuladung: 1.539/638 kg
Kofferraum: 633 bis 1.865 Liter
Basispreis: 27.850 Euro

 


Bilder:

  • Skoda-Superb01
  • Skoda-Superb02
  • Skoda-Superb03

Simple Image Gallery Extended


 

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.