KIA im NCAP TestZwei Kia-Modelle haben im offiziellen europäischen Crashtest Euro NCAP die Höchstwertung von fünf Sterne erhalten:

das neue Kompakt-SUV Sportage und der Kompakt-MPV Venga. Die beiden Modelle zählen zu den sichersten Fahrzeugen ihrer Klasse. Neben Sportage und Venga gehören zur Riege der 5-Sterne-Modelle der kompakte cee’d, der 2007 als erstes Fahrzeug einer koreanischen Marke die Euro-NCAP-Bestnote erhielt, der Crossover Soul und das SUV Sorento.

Besonders gut schlugen sich Sportage und Venga beim Insassenschutz (Sportage/Venga: Erwachsene 93/89 %; Kinder: 86/85 %). Positiv bewertet wurde zudem, dass beide Modelle serienmäßig mit einer elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC) ausgestattet sind. Kia ist bei seinem Bestreben, Fahrzeuge mit höchstem Sicherheitsniveau auf den Markt zu bringen, einen guten Schritt vorangekommen. Die Marke strebe nach einem Höchstmaß an aktivem und passivem Schutz, sagte Benny Oeyen, Vice Presiden Marketing Kia Motors Europe.

An Bord des neuen Kia Sportage, der im August auf den Markt gekommen ist und im europäischen Kia-Werk in der Slowakei produziert wird, ist eine umfassende Sicherheitsausstattung serienmäßig. Dazu gehören ESC mit Traktionskontrolle (TCS), ein Bremsassistent (BAS), ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und Systeme wie Berganfahrhilfe, Bergabfahrhilfe und adaptives Bremslicht. Den passiven Schutz gewährleisten neben der stabilen Karosserie – aus 72 Prozent hochfestem und extra-hochfestem Stahl – unter anderem ein Überschlagsensor, sechs Airbags, aktive Kopfstützen und Gurtstraffer an den Vordersitzen sowie Isofix-Kindersitzbefestigungen an den beiden äußeren Rücksitzen.
 

Der in Europa entwickelte und produzierte Kia Venga ist Anfang 2010 auf den Markt gekommen; im Euro-NCAP-Test wurde jetzt der Venga des Modelljahres 2011 gecrasht, dessen Sicherheitsausstattung gegenüber dem ursprünglichen Modell (4 Sterne) in einigen Punkten überarbeitet wurde. Zur Serienausstattung gehören ESC mit Traktionskontrolle, Bremsassistent, Berganfahrhilfe und ABS mit EBD. Für passive Sicherheit sorgen sechs Airbags, aktive Kopfstützen und Gurtstraffer vorn sowie Isofix-Kindersitzbefestigungen hinten. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Kia/Auto-Reporter.NET)

Euro-NCAP-Resultate im Detail:

Kia Venga

  • Insassenschutz Erwachsene: 89 Prozent (32 von 36 Punkten)
  • Insassenschutz Kinder: 85 Prozent (42 von 49 Punkten)
  • Fußgängerschutz: 64 Prozent (23 von 36 Punkten)
  • Sicherheitssysteme: 71 Prozent (5 von 7 Punkten)
  • Gesamtergebnis: 5 Sterne (Höchstwertung)

Kia Sportage

  • Insassenschutz Erwachsene: 93 Prozent (33 von 36 Punkten)
  • Insassenschutz Kinder: 86 Prozent (42 von 49 Punkten)
  • Fußgängerschutz: 49 Prozent (18 von 36 Punkten)
  • Sicherheitssysteme: 86 Prozent (6 von 7 Punkten)
  • Gesamtergebnis: 5 Sterne (Höchstwertung)

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok