Die meisten Pluspunkte sammelt bei gleichem Radstand von 2,54 Metern der mit 4,16 Metern im Vergleich zur Limousine um 13 Zentimeter längere SW jedoch im Innenraum, wobei das 1,10 Quadratmeter große Panorama-Glasdach mit elektrischer Jalousie noch mehr Platz vorgaukelt als ohnehin schon vorhanden ist. Die fünf übersichtlichen Instrumente in der Armaturentafel sind weiß hinterlegt und mit einer Chromeinfassung versehen. Die diversen Schalter und Hebel sind ergonomisch ohne Fehl und Tadel angeordnet und die Bedienung erfolgt weitgehend intuitiv. Die Sitze sind mehr auf Komfort ausgelegt, aber dennoch langstreckentauglich, und diverse ausreichend große Ablagen zeugen davon, dass die Peugeot-Designer auch an den Alltag und an mitfahrende Kinder gedacht haben.

Die Rückbank ist mit einem patentierten System ausgestattet, welches das Umklappen zum Kinderspiel macht. Die Rückenlehnen der Fondsitze können mit einem Handgriff auf die Sitzfläche heruntergeklappt werden, wobei sich diese automatisch absenkt, sodass im Kofferraum eine vollkommen ebene Ladefläche mit einem Volumen von bis zu 1.258 Litern entsteht. Angenehm macht sich beim Beladen auch die niedrige Ladekante von nur 55 Zentimetern über dem Boden bemerkbar. Die 1,06 Meter breite und 79,5 Zentimeter hohe Kofferraumöffnung erleichtert das Be- und Entladen, was nicht nur junge Mütter mit Kinderwagen zu schätzen wissen. Besonders praktisch: Die separat zu öffnende Heckscheibe, sodass man beim kleinen Einkauf nicht die gesamte Klappe öffnen muss.

Der 80 kW/109 PS starke HDi FAP 110-Selbstzünder erwies sich mit einem gemessenen Durchschnittsverbrauch von rund fünf Litern auf 100 Kilometern fast so sparsam wie auf dem Datenblatt angegeben. Und das trotz recht flotter Fahrweise, da nicht nur der vorhandene Vorschub bereits ab 1.750 Umdrehungen schon so manches Mal zum den Tritt aufs Gaspedal reizt, sondern das für einen Franzosen fast schon straff abgestimmte Fahrwerk, das sauber zu bedienende Fünfgang-Getriebe und die guten Straßenkontakt vermittelnde Lenkung schnell eine gehörige Portion Fahrfreude vermitteln.

Mit sechs Airbags, elektronischer Bremskraftverteilung, Notbremsassistent mit Einschaltautomatik für die Warnblinkleuchten, ESP mit Antischlupfregelung sowie einem Steering-Stabilty-Programm verfügt der 207 SW Escapade serienmäßig über eine für die Klasse sehr umfangreiche Sicherheitsausstattung. Und da Peugeot sich auch bei den Komfort-Features nicht lumpen ließ, bietet der Kombi eine mehr als faire Preis-Leistungs-Relation. (Auto-Reporter.NET/Hans Grassmann)(Foto: Peugeot/Auto-Reporter.NET)

Daten Peugeot 207 SW Escapade:

  • Länge x Breite x Höhe: 4,156m x 1,748m x 1,555
  • Motor (Bauart, Hubraum): Vierzylinder, Common-Rail-Dieselmotor, 1.560 ccm
  • Max. Leistung: 80 kW/109 PS
  • Max. Drehmoment: 240 Nm ab 1.750 U/min
  • Verbrauch NEFZ im Mittel: 4,5 Liter Diesel
  • CO2-Emission: 131 g/km
  • Beschleunigung von null auf 100 km/h: 10,6 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • Leergewicht/Zuladung: 1.350 kg/408 kg
  • Kofferraum: 337–1.258 Liter
  • Basispreis: 21.000 Euro

Bilder:

  • Peugeot-207-sw01
  • Peugeot-207-sw02
  • Peugeot-207-sw03
  • Peugeot-207-sw04
  • Peugeot-207-sw05

Simple Image Gallery Extended


 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!