Für Vortrieb sorgt ein 1.4-Liter-Turbobenziner mit MultiAir-Ventilsteuerung. Der Vierzylinder leistet 132 kW (180 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 270 Nm zur Verfügung. Ein Sechsgang-Sportgetriebe überträgt die Kraft auf die Vorderräder. Die geänderte Abgasanlage verleiht dem Abarth Punto SuperSport den charakteristischen Auspuffsound.

Zu erkennen ist das Modell an „SuperSport“-Schriftzügen auf den aus Edelstahl gefertigten Einstiegsleisten und auf der Heckklappe, an rot lackierten vorderen Bremssätteln, roten Ringen an den Nabendeckeln sowie an den schwarzen Abdeckkappen der Außenspiegel. In Mattschwarz sind auch die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen gehalten, deren Design „Scorpione“ an das Wappentier von Abarth erinnert. Die Pedale aus Edelstahl verstärken gemeinsam mit den speziellen Fußmatten den exklusiven Auftritt. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Abarth/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!