Juke-Styling im Senner-Look

Neuer Look

Mit dem von GT-R-Technik angetriebenen Juke-R hat Nissan schon mal gezeigt, was mit dem Kompakt-SUV in Sachen Fahrdynamik möglich ist. Ganz so derb wie der Juke-R geht der von Senner Tuning als Gemeinschaftsprojekt mit dem Autohaus Morchel aus Sprendlingen aufgebaute Juke 1.6 DIG Turbo nicht zu Werke. Doch auch eine Leistungssteigerung auf 225 PS/275 Nm (Serie: 190 PS/240 Nm) sowie ein zur Schärfung des elektronischen Gaspedals installierter Power Converter verhelfen zu ordentlichem Auf- bzw. Antritt. Spendiert wurden auch ein Performance-Sportluftfilters und eine Edelstahl-Sportauspuffanlage mit vier 90x75-Millimeter-Endrohen mit eingerolltem Rand.

Die Tieferlegung hält sich mit 35 Millimetern optisch zwar in Grenzen, soll aber für ein knackigeres Kurvenverhalten sorgen. Dass die Radhäuser so großzügig ausgefallen sind, hat seinen Grund: Ohne Anpassungen sollen sich die 9x20-zölligen Barracuda Tzunamee-Felgen im „Candy Red“-Finish mit der Vredestein-Ultrac-Sessanta-Bereifung (255/30R20 92Y) montieren lassen.

Die Wagenfarbe Force Red im Kontrast mit den grau schimmernden Carbon-Außenspiegeln findet sich auch an Mittelkonsole und Türgriffschalen wieder. Preis inkl. Sonderausstattung und Tuning: 32.730 Euro. Allein das Tuning-Paket kostet 7.490 Euro. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Senner Tuning/Auto-Reporter.NET)


Bilder:

  • Juke-Senner1
  • Juke-Senner2

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok