Der neue ABT up!: Frech und ein klein wenig „retro“Tuner ABT hat sich jetzt den up!

„vorgeknöpft“ und ihm ein offensives und sehr sportliches Outfit verpasst, denn der Chef von ABT Sportsline hat den kultigen Winzling in sein Herz geschlossen. Auch wenn der up! ein „echter ABT“ ist, verliere er jedoch keineswegs seine ökologischen und ökonomischen Stärken, versprechen die Kemptener. Daher sind alle Komponenten hochwertig und stylish, aber auch erschwinglich.

Die kräftig rote Farbe der Scheinwerferblenden von Front und Lampeneinheit machen das Auto optisch noch präsenter und lassen es noch pfiffiger wirken. Das Dekorset im Carbon-Look mit den roten Streifen, die sich über die komplette Fahrzeugfläche ziehen, sei ein klein wenig „retro“, wird betont. Und das lag ganz in der Absicht der Allgäuer, die auf die extrovertierten Designs der Swinging Sixties verweisen, mit denen die Power-Versionen braver Massenautos – vom tollen Käfer „Herbie“ bis zu Gordini und Cooper – zeigten, dass Vernunft auch cool sein kann.


Fensterumrandungen und Seitenschweller bilden „den roten Faden“, der direkt bis zum kraftvollen Rücken des up! führt. Heckblenden, Endrohrschacht und die Doppel-Endrohrblende kommen dort zu einer dynamischen Einheit zusammen. Neue Fahrwerksfedern helfen dem ABT up!, noch sportiver durch enge Kurven zu räubern. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: ABT/Auto-Reporter.NET)


Bilder:

  • vw-ip-abt1
  • vw-ip-abt2
  • vw-ip-abt3

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok