Ab sofort ist VWs Passat CC auch unter dem Label „Volkswagen Exclusive“ im Angebot. Und der Name ist Programm, denn das Modell glänzt durch einen stilvollen Materialmix mit zweifarbigem Leder und Applikationen in schwarzem Klavierlack.

Das elegante Interieur des Passat CC Exclusive besticht serienmäßig durch zweifarbige Lederbezüge für die 6-fach elektrisch verstellbaren Komfortsitze (Front) sowie die Rücksitzbank. Für eine verbesserte Sonnenreflexion und somit angenehm kühle Sitzoberfläche sorgt das nougatfarbene hochwertige Softleder Cool Leather mit Klimalochung. Es korrespondiert mit schwarzem Nappaleder an den Außenbereichen der Sitze; nougatfarben sind auch die Nähte.


Das Spiel der beiden Farbtöne findet sich auch in weiteren Ausstattungselementen wieder: Beispielsweise in den Hauptflächen der Türinserts in Lederoptik sowie den von nougatfarbenen Nähten eingefassten schwarzen Lederelementen des Lenkrads. Den letzten Pfiff gibt dem edlen Erscheinungsbild des Interieurs der für Applikationen der Armaturen und Türen gewählte schwarze Klavierlack. Beleuchtete Türeinstiegsleisten, Ambientebeleuchtung sowie ein erweitertes Chrompaket sind weitere Erkennungsmerkmale des Passat CC Exclusive.

Das Äußere des Fahrzeugs prägen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs Chicago in Schwarz. Auf Wunsch wird das Fahrzeug auch im eleganten Blauton Moonlight Blue Perleffekt lackiert, den Volkswagen seinem Exclusive-Modell vorbehält. Das Sondermodell ist ab 35.225 Euro erhältlich und mit allen Motorvarianten des Passat CC kombinierbar. (auto-reporter.net/br)

 
Bilder
 

  • Passat-cc.
  • Passat-cc1
  • Passat-cc2
  • Passat-cc3
  • Passat-cc4

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok