smart-Rückruf

Rückrufaktion für den Smart

Daimler ruft Hunderte seiner smart zurück. Der Grund für die Aktion sind Befestigungsschrauben der Bremssattelhalterung, die nicht mit dem nötigen Drehmoment angezogen worden sind. Die betroffenen Fahrzeuge stammen aus dem Produktionszeitraum vom 28. Februar bis 6. März dieses Jahres.

Über den Umfang der Maßnahme gibt es unterschiedliche Aussagen. Während die Nachrichtenagentur dapd einen Daimler-Sprecher zitiert, der von 480 Fahrzeuge spricht, wurden vom Branchendienst „Auto Service Praxis“ weltweit 940 Einheiten, genannt. Diese Zahl wurde von Daimler jedoch nicht bestätigt. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Daimler/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!