Der weiße Octavia Elektro-Kombi gehört zu der aus insgesamt zehn elektrisch betriebenen Octavia Green E Line bestehenden Testflotte, die in den kommenden Monaten unter Alltagsbedingungen auf tschechischen Straßen unterwegs ist. Bislang sind Fahrzeuge bei Institutionen und Firmen im Einsatz wie der Verwaltung der Prager Burg, beim Energieversorger SKO-ENERGO, dem Prager Flughafen und der TU in Prag. Mehr als 50.000 Kilometer legten die Testfahrzeuge bereits zurück.

Spezielle Sensoren in den Fahrzeugen liefern Informationen zu wichtigen Parametern wie Außen- und Innentemperatur, Beschleunigungswerten oder GPS-Position. Alle Daten werden mittels UMTS-Netz an Skoda-Spezialisten in der Technischen Entwicklung übermittelt. Die Daten geben auch Auskunft über die reale Fahrzeugnutzung sowie die Beanspruchung des Elektrosystems und der Batterie, etwa die Auswirkungen bei ihrer Auf- und Entladung.

Der Elektromotor der E-Variante leistet im Spitzenbereich 85 kW und beschleunigt den Octavia Green E Line in zwölf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 135 km/h. Die elektrische Energie bezieht das Fahrzeug aus einer Lithium-Ionen-Batterie. Die Reichweite beträgt 150 Kilometer. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: Skoda/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!