Dass der up! hohes Eroberungspotenzial hat, ist spürbar, auf jedem Kilometer, den man den kleinen VW fährt. Neben dem Qualitätsanspruch überrascht der up! mit einem sichern und komfortablen Fahrwerk, das in dieser Klasse nicht selbstverständlich ist. Die Sitzposition ist tadellos, die Sitze ausgezeichnet und das Raumgefühl angenehm – so macht die Fahrt in einem Kleinwagen Spaß. Das Fünfganggetriebe lässt sich mühelos bedienen. Wer möchte bekommt in wenigen Wochen auch ein automatisiertes Schaltgetriebe, das gerade im hektischen Stadtverkehr die Fahrt noch angenehmer macht.

Mit dieser Modellerweiterung ist das Thema up! im Hause Volkswagen längst noch nicht verabschiedet. Neben dem 1,0-Liter Dreizylinder-Benzinmotor, der wahlweise mit 60 PS (44 kW) und 75 PS (55 kW) angeboten wird, folgt noch in diesem Jahr der  up! EcoFuel mit Erdgasantrieb (68 PS/50 kW). Ein Verbrauch von 2,9 kg/km entspricht einem CO2-Emissionwert von 79 g/km. Die Kraftstoffkosten für 100 km liegen bei etwa 3 Euro, das ist ein Wort. Und im nächsten Jahr kommt dann der up! mit Elektroantrieb auf den Markt. (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann) (Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


Bilder:

  • vw-up-4-1
  • vw-up-4-2

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!