Skodas indische Kompakt-Limousine Rapid geht in ProduktionIm indischen Werk Pune hat Skoda mit der Serienproduktion

der neuen Kompaktlimousine Rapid begonnen. Noch in diesem Jahr wird das Auto auf dem Subkontinent eingeführt. Der in Pune produzierte Rapid berücksichtigt dabei in besonderem Maße die Wünsche der indischen Kunden. Das neue Modell hat große Bedeutung für die Wachstumsstrategie des Unternehmens, mit der es seine weltweiten Verkäufe bis 2018 auf mindestens 1,5 Millionen pro Jahr erhöhen will. Nach Expertenschätzungen soll Indien bis Ende des Jahrzehnts zu den weltweit fünf größten Automobilmärkten aufsteigen.

Der in Pune produzierte Rapid sei nicht nur in Indien, sondern auch für Indien gebaut, betont die Marke. Das Fahrzeug biete großzügige Raumverhältnisse, ansprechendes Design, gute Sicherheitsausstattung und moderne, ausgereifte Technik gleichermaßen. Mit 4,39 Meter Länge, 1,70 Meter Breite und 1,47 Meter Höhe ist das Fahrzeug größenmäßig zwischen den

Weiterlesen ...

Ehrliches Lockangebot für Familien: Nissan EVALIANissans EVALIA hat einen namhaften Nutzfahrzeugbruder,

den NV200. Das im Nissan-Werk Barcelona gebaute Auto wurde 2010 „International Van of the Year 2010“. Da die Pkw-Variante primär den europäischen Geschmack treffen sollte, wurde ihr Design federführend im Londoner Europa-Studio von Nissan entwickelt. Der Einfall, auf seiner Basis ein rundum familientaugliches, vor allem aber auch preislich interessantes Fahrzeug zu entwerfen, war von Wert. Nicht größer als ein normaler Kombi, beschert der Nissan EVALIA sieben Erwachsenen gediegenen Sitzkomfort. Dennoch verbleiben 900 Liter Gepäckraumvolumen. Besonderes Augenmerk richteten die Designer auf die Bedürfnisse junger Familien mit Kindern, die nach einem bezahlbaren Auto Ausschau halten. Mit Einstiegspreisen knapp unter 20.000 Euro ist der EVALIA ein ehrliches Lockangebot.

Obwohl er nicht größer ist als mancher Kompakt-Kombi, bietet er großzügigere Platzverhältnisse

Weiterlesen ...

Ford wertet seinen Kuga Titanium aufDer Ford Kuga Titanium wird zum Modelljahrgang 2012 aufgewertet

und feiert sein Debüt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw in Frankfurt/M. Verfügbar sein wird der neue Ford Kuga Titanium voraussichtlich ab Oktober 2011.

Zur Serienausstattung gehören nun 17-Zoll-Leichtmetallräder im besonders dynamischen Fünf-Speichen-V-Design, eine attraktive Leder-Stoff-Polsterung mit schwarzem Mittelstreifen und doppelten Ziernähten sowie edle Klavierlack-Applikationen in „Piano-Anthrazit“ in den Türeinsätzen und der Einfassung der Mittelkonsole. Ebenfalls Serie ist eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik mit automatischer Temperaturkontrolle für Fahrer und Beifahrer. Darüber hinaus wird die Fahrzeugfront des Ford Kuga

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!