Vier Türen, vier Sitzplätze und drei ZylinderVolkswagen startet im vergangenem November mit dem neuen up!,

der zunächst als Zweitürer und in diesen Wochen auch als Viertürer zu haben ist. Mit einer Länge von 3,54 Meter und einer Breite von 1,64 Meter ist der up! ein echter Cityflitzer, der in engen Metropolen zu Hause ist. Der up! (ab 9.850 Euro) ist ein Raumwunder und ein Sparmeister zugleich. Mit 4,5 Liter auf 100 km (CO2-Emission 105 g/km) geht der up! genügsam mit dem teuren Kraftstoff um. Dass Volkswagen mit dem up! im heiß umkämpften Segment der Kleinwagen an den Start gegangen ist, hat sich gelohnt. So ist der up! für Volkswagen das kleinste Auto aber auch mit das wichtigste Auto, das bereits kräftig erobert hat und schon über 40.000 Käufer für den zweitürigen up! begeistern konnte.

„Der up! soll junge Leute anmachen“, sagte Ulrich Hackenberg, Mitglied des Vorstands Marke Volkswagen und verantwortlich für die technische Entwicklung, während der Vorstellung. Und wie er anmacht – im Mai startet die viertürige Variante, die moderate 475 Euro Aufpreis kostet und eine echte  Empfehlung ist. Die Türen öffnen weit, der Einstieg ist einfach und die erhöhte Sitzposition im Fond bequem. Praktisch ist der viertürige up!, so können Eltern ihre Kleinen mühelos im Fond in den Kindersitz setzen und Einkauftüten keinen problemlos verstaut werden. Da wundert es nicht, das Volkswagen den Verkaufsanteil des viertürigen up! in Zukunft hoch einschätzt. Auch beim Viertürer öffnet hinter der Heckklappe ein 251 Liter großer Kofferraum, der durch das Umklappen der Rücksitzlehne (60:40 geteilt) auf ein Volumen von bis zu 951 Liter erweitert werden kann. 

Weiterlesen ...

Skoda Citigo ab sofort als Drei- und Fünftürer bestellbarDer neue Kleinstwagen von Skoda ist ab sofort bestellbar.

Kunden können aus den Ausstattungslinien Active, Ambition und Elegance wählen. Mit dem 1,0 l MPI (60 PS) und 1,0 l MPI (75 PS) stehen zwei Benzinmotoren zur Auswahl. Den Stadtflitzer gibt es als Drei- und Fünftürer. Der Einstiegspreis für den jüngsten Spross der Skoda-Modellfamilie liegt bei 9.450 Euro. Mit der besonders kraftstoffsparenden Green tec-Technologie kann er schon für 9.850 Euro geordert werden. Insgesamt werden vier Varianten des Citigo zu einem Preis von unter 10.000 Euro angeboten.

Der Citigo zählt zu den kompaktesten und zugleich geräumigsten Vertretern seines Segments und überzeugt mit einer Reihe pfiffiger Ausstattungsideen. Vier Airbags, eine elektronische Stabilisierungskontrolle (ESC), ein längeneinstellbares 4-Speichen-Lenkrad und eine Schaltempfehlungsanzeige sind hier beispielsweise schon ab Werk mit an Bord. In der Variante Ambition kostet er 10.150 Euro. Bei der höchsten Ausstattungslinie Elegance bekommt man für 11.750 Euro eine umfassende Serienausstattung mit beispielsweis elektrischen Fensterhebern vorn, Klimaanlage, Leichtmetallfelgen und dem Musiksystem Funky. Dank mehrerer Ausstattungspakete lässt sich der Citigo zudem preisgünstig ganz nach individuellen Wünschen gestalten. Seine Markteinführung feiert der Citigo in Deutschland am 2. Juni.

Weiterlesen ...

Passat Alltrack ab heute beim VW-Partner vor OrtDer neue Passat Alltrack steht ab heute (23. März) bei den Händlern.

Er unterscheidet sich nicht nur in seinem Äußeren von einem „normalen“ Passat Variant, sondern ist auch erstmals mit dem Offroad-Fahrprogramm ausgestattet, das bisher SUVs wie Tiguan und Touareg vorbehalten war.

Optische Unterschiede zu seinen herkömmlichen „Brüdern“ sind 17-Zoll-Leichtmetall-Felgen „Valley“ sowie in mattem Chrom gehaltene Fenstereinfassungen, Außenspiegelgehäuse und das Kühlergrillschutzgitter. Hinzu kommen eine silberne Dachreling, Nebelscheinwerfer und „Alltrack“-Schriftzüge an Front und Heck. Dank verbesserten Werten für Rampen-/Böschungswinkel und Bodenfreiheit (plus 30 Millimeter) punktet der Passat Alltrack nun auch im unwegsamen Gelände. Geschützt wird der Antrieb dabei durch einen massiven Unterfahrschutz aus Stahlblech.

Weiterlesen ...

Mitsubishi Mirage startet in Thailand

Verkaufsstart in Thailand

Der Verkauf von Mitsubishis neu entwickeltem Kompaktmodell Mirage beginnt am 28. März in Thailand. Er ist als preisgünstiges Einstiegsmodell für globale Wachstumsmärkte sowie als besonders CO2-armes Modell für bestehende Märkte konzipiert. Gebaut wird der Mirage im neuen Werk in Thailand, Mitsubishis größter Produktionsstätte außerhalb Japans.

Nach dem Verkaufsstart in Thailand folgen weitere ASEAN-Länder und Japan. Die Linkslenker-Versionen werden ab Ende 2012 in Europa angeboten, wobei über den europäischen Produktnamen noch nicht entschieden ist. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Mitsubishi/Auto-Reporter.NET)


 

Dacia Sandero Stepway II: Höhere Ausstattung, gleicher Preis

Mehr fürs Geld bei Dacia Andero Stepway

Ab sofort ist der Dacia Sandero Stepway II bestellbar. Die Ausstattung wurde umfangreich aufgewertet und der Innenraum komfortabler gestaltet. Als neue Topmotorisierung steht der 1.6 16V 105 eco2 mit 77 kW/105 PS zur Verfügung, der sich wahlweise mit Superbenzin oder Bioethanol (E85) betreiben lässt.

Nach der Kur enthält jetzt bereits die Basisversion elektrische Fensterheber vorn und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Neu ist die ebenfalls serienmäßige Stoff-Textilleder-Polsterung in Schwarz-Grau. Sie wird ab Werk mit Instrumenten- und Lüftungsdüsen-Einfassungen in Matt-Chrom sowie Türhaltegriffen und einer Mittelkonsole in Steingrau kombiniert. Die Sitze verfügen als praktisches Detail zusätzlich über seitliche Netztaschen.

Weiterlesen ...

Live-Event: VWs up! geht in die Berliner LuftAm kommenden Sonntag (18. März) hebt der up! ab

und geht mit 20.000 Luftballons in die Luft, wenn in Berlin die Abschlussveranstaltung des gleichnamigen Gewinnspiels steigt. Interessierte und alle Teilnehmer, die auf der „up-hebt-ab“-Website einen virtuellen Luftballon mit ihrem Foto an VWs kleinem Stadtflitzer befestigt haben, sind zu dem Live-Event eingeladen.

Ab 13.30 Uhr kann man auf dem Parkplatz des Einkaufzentrums Alexa, unweit des Berliner Alexanderplatzes, beim Flugversuch des Kleinsten von Volkswagen live dabei sein. Ein DJ sorgt für den passenden Rhythmus während der Moderator Michel von Radio Energy Berlin durch das Programm führt. Bei der Gelegenheit wird der Gewinner des Spiels bekannt gegeben, der dann einen up! sein Eigen nennen darf ( Infos unter www.up-hebt-ab.de). (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: VW/Auto-Reporter.NET)


 

Leistung satt: Golf VII wird noch sportlicher

Die sportlichkeit des neuen Golf

Die einzelnen sportlichen Varianten des Golf haben sich seit jeher größter Beliebtheit erfreut. Die des in den Startlöchern stehenden neuen Golf VII haben alle noch an Kraft zugelegt. Das berichtet das Magazin „AUTO BILD“ in der heute (16. März) erscheinenden Ausgabe. Gleichzeitig wolle Volkswagen 2014 sogar ein Sondermodell mit 375 PS auf den Markt bringen. PS-Fans wird's freuen.

Seinen Golf GTI wird VW den Angaben zufolge diesmal im Doppelpack mit dem Dieselpendant GTD präsentieren. Beide Modelle erhalten das gleiche Optikpaket und legen in der Leistung um zehn PS zu. Beim Zweiliter-GTI-Motor (220 PS) steigt das Drehmoment von 280 auf 340 Nm. Damit erreicht der Kult-Sportler in nur 6,7 Sekunden Tempo 100 und bringt es auf eine Spitzengeschwindigkeit von 245 km/h. Der Verbrauch sinkt dank Start-Stopp-System und dem um 60 Kilogramm geringeren Gewicht von 7,3 auf 5,9 Liter je 100 Kilometer. Im Mai 2013 soll er erhältlich sein.

Weiterlesen ...

Volkswagen up! beim RTL II-Musikevent THE DOME

Musik "The Dome" geht up!

Am kommenden Freitag (16. März) fällt im Rhein-Main-Theater in Niedernhausen/Wiesbaden der Startschuss zur Kooperation zwischen Volkswagen und der RTL-II-Musikshow THE DOME. Das Line-Up von THE DOME 61 verspricht beste Unterhaltung. Neben Unheilig, Roman Lob, The Black Pony und Stefanie Heinzmann wird auch die Gewinnerin von „The voice of Germany“, Ivy Quainoo, auf der Bühne stehen. Durch den Abend führt das Moderatorenteam Collien Ulmen-Fernandes, Bela Klentze und Mandy Capristo.

Mit dem Programm „Youngster Drive“, das sich aus diversen dynamischen Fahrmodulen und Erlebnismodulen zusammensetzt, präsentiert die Marke VW dem jungen Publikum, speziell den 17-jährigen Fahrschulanfängern, den VW up! als ideales Einsteigermodell. Veredelt geht es beim black up! und seinem Gegenstück, dem white up! zur Sache. Die drei Ausstattungsvarianten take up!, move up! und high up! bilden den Grundstock. Das Grundmodell, den take up!, gibt es bereits ab 9.850 Euro; auf Wunsch mit up!grade-Paket für eine günstige Finanzierung.

Weiterlesen ...

Toyota GT86 ab 29.990 Euro sofort bestellbarErst vor wenigen Tagen hatte Toyotas GT86 auf dem Genfer Automobilsalon seine Europapremiere.

Ab sofort kann der Sportwagen zu Preisen ab 29.990 Euro bestellt werden. Die Markteinführung des Sportlers ist für den 15. September 2012 geplant.

Für den Grundpreis bekommt der Käufer dieses heckgetriebenen Modells u.a. Xenon-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, 2-Zonen-Klimaautomatik, eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage und das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Smart Key. Inklusive ist zudem das neue Multimedia-Audiosystem Toyota Touch. Für Sicherheit sorgen die dynamische Stabilitätskontrolle VSC und sieben Airbags, darunter ein Knieairbag für den Fahrer. Optional bietet Toyota u.a. eine Leder-/Alcantara-Ausstattung mit beheizbaren Sitzen, eine Einparkhilfe hinten sowie das Navigationssystem Toyota Touch&Go an.

Weiterlesen ...

Volkswagen up! Tour 2012 in Berlin gestartetGemeinsam mit dem VW-Partner ASB Autohaus Berlin GmbH hat die Marke Volkswagen

Pkw am Freitag den Start zur bundesweiten up! Roadshow in Berlin gefeiert. Vor dem Einkaufszentrum der Berliner Schönhauser Allee Arcaden konnten Besucher den neuen Kleinwagen Probefahren sowie die Vielfalt der Marke erfahren und erleben. Von März bis Ende Oktober führt die up! Tour durch rund 250 Städte im gesamten Bundesgebiet.

Bei den VW-Partnern vor Ort und bei regionalen Veranstaltungen erwarten Kunden und Interessierte zusätzlich zu den Probefahrten mit dem neuen up! ein vielseitiges Erlebnispaket rund um die Marke Volkswagen. So bieten ein Erlebnis- und Infokubus den Besuchern eine Fülle von Ideen rund um die Themen Nachhaltigkeit und Innovationen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!