VW mit dem Automechanika Innovation Award 2012 geehrt

Eine weitere Ehrung für VW

Für das neu entwickelte Hochvoltmessmodul VAS 6558A erhält Volkswagen den Automechanika Innovation Award 2012 in der Kategorie Repair/Diagnostics. Die Jury bewertete dabei den Innovationsgehalt des Produkts, aber auch Kriterien wie Funktionalität, Qualität, Nachhaltigkeit und Originalität. Der Automechanika Innovation Award wird seit 1996 in neun Kategorien vergeben: Parts, Systems, Tuning, Accessories, Repair/Diagnostics, Repair/Maintenance, IT & Management, Service Station & Car Wash, OE Products & Services.

Das neue Hochvoltmessmodul VAS 6558A ist ein Messinstrument speziell für das Prüfen von Spannungen an Elektrofahrzeugen und wurde zusammen mit dem Unternehmen AVL DiTEST entwickelt. Das Besondere des Moduls ist seine Größe. Alle notwendigen Messfunktionen sind hier auf kleinstem Raum untergebracht. Zudem verfügt das Gerät über eine hochsensible Messtechnik, die extrem geringe Widerstandswerte im Milli-Ohm-Bereich feststellen kann. Auch die Messung des „aktiven“ Isolationswiderstands bei E-Autos ist damit möglich. Großer Wert wurde auf die Integration der sogenannten geführten Fehlersuche gelegt sowie auf die Dokumentation der durchgeführten Prüfungsschritte und Messergebnisse. Über eine USB-Schnittstelle werden die Daten an das VAS-Diagnosegerät weitergeleitet. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: VW/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!