Das carbonfaserverstärkte Seitenteil des 1-Liter-Autos XL1 gewann in der Kategorie „Body Exterior“. Für das Votum der Experten war entscheidend, dass es den VW-Ingenieuren gelungen war, ein „ultradünnes Außenhautteil“ von nur 1,2 Millimeter Stärke effizient im RTM-Verfahren (Resin Transfer Moulding) zu fertigen und in einem seriennahen Prozess zu lackieren. Dabei sei ein „verfahrenstechnischer Weg“ gefunden worden, „ein CFK-Teil mit einer Class-A-Oberfläche zu versehen“, so die Begründung für die 1. Wahl. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: VW/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!