„Bestes Auto 2012“: up! vertreibt MINI vom angestammten Platz 1"Ins Schwarze getroffen!",

kann man da nur sagen. Erst Wochen auf dem Markt, schon führt VWs Kleinster und Jüngster nicht nur das Segment der Minis in der Zulassungstatistik an. Ihm gelingt es sogar, den kultigen Briten MINI in diesem Jahr von seinem angestammten obersten Podiumsplatz bei der Wahl zum „Besten Auto“ zu verdrängen. Und das nach zehn Jahren Sieg in Serie.

Es waren rund 116.000 Leser des Fachmagazins „auto motor und sport“, die mit ihrem Votum dafür sorgten, dass die zehnjährige Alleinherrschaft des MINI an der Spitze der Kategorie Mini Cars beendet wurde. Das Besondere daran: Enttrohnt wurde der Brite von einem Marktneuling. Dabei fiel die Stimmabgabe für den kleinen up!, der im Früjahr auch als Viertürer auf den Markt kommt, mit 35,1 Prozent eindeutig aus. Der bisherige Leserliebling MINI folgt mit zehn Prozentpunkten Abstand.


„VW hat mit dem up offenkundig den Nerv der Autofahrer getroffen und bestätigt seine Fähigkeit, qualitativ und technisch hochwertige Kleinwagen zu bauen“, kommentiert „ams“-Chefredakteur Bernd Ostmann, das Abstimmungsergebnis. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!