Umwelt-Award für umweltfreundliches Fuhrparkmanagement

Auszeichnung des Umwelt-Award

Auch in diesem Jahr knüpfen die Volkswagen Leasing GmbH und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) an ihre Zusammenarbeit beim Umwelt- und Klimaschutz an. Im Rahmen des dritten Umwelt-Awards DIE GRÜNE FLOTTE konnten die Ergebnisse des vergangenen Jahres noch gesteigert werden. Die 94 Teilnehmer sparten mit rund 12.000 Fahrzeugen circa 1.785 Tonnen CO2 und circa 680.000 Liter Kraftstoff ein. In Berlin überreichten Lars-Henner Santelmann, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing GmbH, und Leif Miller, NABU-Bundesgeschäftsführer, im Beisein des SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel die Preise an die Gewinner.

Der Umwelt-Award DIE GRÜNE FLOTTE zeigt: Umweltfreundliches Fuhrparkmanagement ist längst kein Randthema mehr, sondern breiter Konsens. Mit der gemeinsamen Kooperation im Rahmen des Umwelt-Programms haben die Volkswagen Leasing GmbH und der NABU umweltfreundliche Fahrzeugflotten salonfähig gemacht. Mit Erfolg: Der Bestand an umweltfreundlichen Fahrzeugen liegt bei der Volkswagen Leasing GmbH mittlerweile bei rund 170.000 Fahrzeugen. Zusätzlich sanken die durchschnittlichen CO2-Emissionen bei allen Fahrzeugneuauslieferungen an Großkunden der Volkswagen Leasing innerhalb der letzten drei Jahre um 11 Prozent – stärker als beim Gesamtmarkt im gleichen Zeitraum.

Weiterlesen ...

BMW Group für Klimaschutzaktivitäten ausgezeichnet

Auszeichnung für BMW

Die BMW Group hat in dem jetzt veröffentlichten Global 500 Ranking des Carbon Disclosure Project (CDP) ihr bestes jemals erreichtes Ergebnis erzielt. Mit 99 von 100 möglichen Punkten ist das Unternehmen Sector Leader. Darüber hinaus befindet sich die BMW Group branchenübergreifend in den Top drei aller weltweit teilnehmenden Unternehmen. Das Ranking gilt als eines der renommiertesten im Bereich Nachhaltigkeit.

Aus dem Global 500 Ranking werden zwei Leadership Rankings gebildet: Der Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI) für transparente Berichterstattung sowie der Carbon Performance Leadership Index (CPLI) für effektive Maßnahmen zum Klimaschutz. Eine Aufnahme in diesen Index finden nur die besten zehn Prozent der Unternehmen. Die BMW Group ist in beiden Indizes führend vertreten. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

VW mit dem Automechanika Innovation Award 2012 geehrt

Eine weitere Ehrung für VW

Für das neu entwickelte Hochvoltmessmodul VAS 6558A erhält Volkswagen den Automechanika Innovation Award 2012 in der Kategorie Repair/Diagnostics. Die Jury bewertete dabei den Innovationsgehalt des Produkts, aber auch Kriterien wie Funktionalität, Qualität, Nachhaltigkeit und Originalität. Der Automechanika Innovation Award wird seit 1996 in neun Kategorien vergeben: Parts, Systems, Tuning, Accessories, Repair/Diagnostics, Repair/Maintenance, IT & Management, Service Station & Car Wash, OE Products & Services.

Weiterlesen ...

„Held der Straße“ rettet Autofahrerin aus brennendem Fahrzeug

Das ist er, der Held der Straße

Am 28. Mai 2012 kam eine 48-jährige Autofahrerin auf der Kreisstraße 503 zwischen Nauheim und Heringen von der Straße ab. In einer Linkskurve prallte das Fahrzeug gegen einen Baum, blieb im Straßengraben liegen und fing kurz darauf Feuer. Der 36-jährige Friseurmeister Ufuk Akcakaya aus Limburg, der den Unfall zufällig im Rückspiegel beobachtete, fuhr sofort zur Unfallstelle. Als er am Unfallort ankam, schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Er stieg ohne zu zögern aus und rettete die Frau aus dem brennenden Wrack. Kurz darauf brannte das komplette Auto aus.

Ufuk Akcakaya brachte die Autofahrerin in Sicherheit, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. Für seinen mutigen und umsichtigen Einsatz, mit dem Akcakaya die Frau vor dem Feuertod bewahrt hat, haben ihn Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) zum „Held der Straße“ des Monats August gekürt.

Weiterlesen ...

Automotive Division Awards 2012: VW überzeugt in zwei Kategorien

Volkswagen als bester in 2 Kategorien

Bei den diesjährigen Automotive Division Awards der Internationalen Gesellschaft für Kunststofftechnik e.V. hat der Wolfsburger Autobauer Volkswagen zwei Kategorien für sich entschieden. Prämiert wurden der Internet-Auftritt der VW-Kooperation mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) und das Seitenteil des 2011 erstmals vorgestellten 1-Liter-Autos XL1.

In der Kategorie „Digital Media“ wurde die Webseite „Mobil für Mensch und Natur“ ausgezeichnet, auf der die Kooperation von VW und NABU vorgestellt wird. Überzeugt hatte sie die Jury mit ihrem „sehr schönen und gelungenen Webauftritt“, der die User „zum Explorieren des Themas geradezu einlädt“. Von den Juroren gelobt wurden nicht nur die Informationsfülle und die „hohe ästhetische Qualität“, sondern vor allem der blog-ähnliche News-Stream und die Übersichtlichkeit der Seite. Für das Webdesign zeichnet die Wolfsburger Corporate-Publishing-Agentur Karma Kommunikationsdesign verantwortlich.

Weiterlesen ...

Held der Straße: 21-Jährige versorgt verunglückte Bikerin

Auszeichnung "Held der Straße"

Der 22. Mai sollte für die 21-Jährige Anna-Lena Schuback aus Grünendeich bei Stade ein Tag werden, den sie so schnell nicht vergisst. Als sie am Abend auf der Kreisstraße 26 in Richtung Neukloster fuhr, wurde sie an einem Bahnübergang unverschuldet in einen Unfall verwickelt. Eine vor ihr stehende 51-jährige Motorradfahrerin war des Wartens leid und setze zum Wenden an. Noch bevor sie das Manöver beenden konnte, wurde sie von einem entgegenkommenden Fahrzeug erfasst. Dessen 18-jähriger Fahrer hatte die Manövrierende übersehen. Das Motorrad wurde gegen den Golf gestoßen und die Bikerin über das Fahrzeug hinweggeschleudert.

Obwohl das Fahrzeug von Anna-Lena Schuback stark beschädigt war, kümmerte sie sich geistesgegenwärtig sofort um die verletzte Frau, bewahrte Ruhe, rief Notarzt und Polizei. Am Unfallort war die 21-Jährige zwar nicht allein, doch war sie lange Zeit die Einzige, die sich der Verunfallten annahm und sie zu beruhigen versuchte. Die meisten Autofahrern, die sich in unmittelbarer Nähe des Unfalls befanden, blieben in ihren Fahrzeugen. Erst viel später kamen weitere Helfer. Auch eine aufgelöste Verkehrsteilnehmerin musste Schuback erst einmal wegschicken, als sie zu schreien begann. „Das Letzte was das Opfer in so einem Fall gebrauchen kann, sind panische Menschen“, sagte die junge Frau, die bereits ein Praktikum in einem Krankenhaus absolviert hatte und deshalb wusste, was zu tun ist.

Weiterlesen ...

Mercedes-Benz und smart mit „red dot Award“ geehrt

Auszeichnung für Mercedes-Benz

In diesem Jahr haben sich 1.800 Hersteller und Designer aus 58 Ländern den Experten des „red dot Awards“ gestellt, der als Qualitätssiegel für herausragendes Design gilt. Mehr als 4.500 Produkte hatte die hochkarätig besetzte, internationale und unabhängige Jury zu beurteilen. Belohnt wurden durchdachte, innovative Produktgestaltung, ästhetische Qualität und zukunftsweisendes Design.

Die Jury zeichnete gleich drei neue Pkw-Modelle von Mercedes-Benz mit dem begehrten „red dot Award“ für hohe Designqualität aus. Preisträger sind die B-Klasse, das C-Klasse Coupé sowie der SLS AMG Roadster. Neben den drei Pkw-Modellen darf sich der Lkw Actros mit dem „red dot“ schmücken. Zudem erhielt das smart ebike den „red dot. best of the best Award“ für höchste Designqualität. (Auto-Reporter.NET/sr)


 

Flottina-Awards: 14-mal Gold für VW-Konzern

Das lief ja gut für Volkswagen!

Mit 14 ersten Plätzen empfahl sich der Volkswagen-Konzern bei den zum zweiten Mal von der Fachzeitschrift „Flottenmanagement“ vergebenen „Flottina“-Awards als erfolgreichstes Unternehmen. In insgesamt 16 Kategorien wählten rund 5.000 Leser des Magazins die besten Flottenmodelle und Fuhrpark-Dienstleister. In elf Fahrzeugkategorien wurde jeweils eine Auszeichnung für deutsche Hersteller und für die beste Importmarke verliehen. Dabei kamen die Konzernmarken der Wolfsburger neunmal auf Platz eins.

Als große Sieger ging die Premiummarke Audi aus der Veranstaltung hervor. Die Ingolstädter lagen mit dem A1 in der Wertung „Kleinwagen“, mit dem A4 in der „Mittelklasse“ sowie mit dem A6 in der „oberen Mittelklasse“ vorn. Abgerundet wurde der Erfolg durch die Auszeichnungen „innovativste Marke“ sowie „bester Großkundenbetreuer“.

Weiterlesen ...

New York 2012: Evoque ist „World Car Design of the Year“

Land Rover mit Auszeichnung

Die britische Marke Land Rover feiert auf der diesjährigen Autoshow in New York nicht nur ihre 25-jährige Marktpräsenz. Ihr SUV Evoque wurde zudem mit dem begehrten Preis „World Car Design of the Year“ ausgezeichnet. Sein mutiges und frisches Design, diese gelungene Symbiose aus Tradition und Moderne, war es, was die internationalen Juroren beeindruckte. Die neue Design-Philosophie der Briten kommt an und hat die Marke bereits zum Experimentieren ermuntert.

Mit dem Evoque hat der britische Geländewagenspezialist ein Fahrzeug auf die Räder gestellt, dessen Fokus nicht allein auf Geländetauglichkeit gerichtet ist , sondern das vor allem auch auf der Straße agil und sportlich seine Bahn zieht. Der Evoque ist Land Rovers erstes Fahrzeug, das ausschließlich mit Frontantrieb angeboten wird. Betrieb macht ein drehfreudiger 110 kW/150 PS starker, hochmoderner 2,2-Liter-Turbodiesel. Im Inneren setzen die Briten fort, was das Äußere schon erwarten lässt: Klare, schnörkellose Gestaltung und wertige Materialien sorgen für angenehme Atmosphäre.

Weiterlesen ...

Gesucht und gefunden: der SUPER-VWDie Sonderausstellung

„Gesucht: der SUPER-VW“ wurde mit der Übergabe des gleichnamigen Titel-Gewinns sowie des Glücks-Käfers anlässlich der Techno Classica 2012 in Essen abgeschlossen. Zum „SUPER-VW“ wurde das Karmann Ghia Cabriolet der Karmann Ghia IG Südheide gekürt. Das entschieden die Besucher der Ausstellung im AutoMuseum Volkswagen und Leser von „AUTO BILD KLASSIK“. Den unter allen gültigen Wahl-Einsendungen verlosten Glücks-Käfer, ein von der Autostadt in Wolfsburg gestifteter, toprestaurierter 1967er 1300 mit Schiebedach, gewann ein Kfz-Mechaniker aus Nordhessen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!