Informationen über den Versicherungswechsel

Die Kfz-Versicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen, die abgeschlossen werden können. Sie ist sogar gesetzlich verpflichtend vorgeschrieben. Wer als Autofahrer keine Kfz-Haftpflicht besitzt und trotzdem sein Gefährt über die Straßen lenkt, der muss mit Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr oder hohen Geldstrafen rechnen. Mit der Versicherung für alle wird sichergestellt, dass im Falle eines Unfalls und der möglichen Schädigung fremder Autos oder Personen die Geschädigten ihre Kosten erstattet bekommen. In Deutschland beträgt die gesetzlich festgelegte Mindestdeckungssumme für Kfz-Versicherungen inzwischen:

  • 7,5 Millionen Euro für Personenschäden
  • 1.120.000 Euro für Sachschäden
  • 50.000 Euro für weitere Vermögensschäden, die mit keinem Personen- oder Sachschaden in Verbindung stehen.

Die meisten Versicherungen bieten allerdings deutlich höhere Deckungssummen an, entweder 50 oder 100 Millionen Euro werden pauschal angeboten, mit einer Begrenzung von 8 oder 15 Millionen pro geschädigter Person. Sollte der entstandene Schaden die Deckungssumme überschreiten, muss der Schadensverursacher über die Deckung hinaus für alle Kosten aufkommen. Solch horrende Summen sind allerdings ungewöhnlich und äußerst unwahrscheinlich.

Sinnvolle Erweiterungen

Mit Teil- und Vollkaskoversicherungen bieten die Kfz-Versicherer gesondert Absicherung gegen bestimmte Schadensfälle am Auto an, wie Diebstahl und plötzliche Unwetterereignisse, die das Fahrzeug beschädigt haben. Mit der Vollkaskoversicherung werden zusätzlich die Kosten für die Beseitigung von Schäden, die der Fahrzeughalter am eigenen Verkehrsmittel verursacht hat, übernommen. Der Versicherungsnehmer kann auch entscheiden, ob er eine Selbstbeteiligung wünscht oder nicht, um eine gute Kontrolle über die Kosten der Versicherungspolice zu haben. Auf den direkten Versicherungsseiten finden sich alle Informationen dazu. Nur mit der Wahl der richtigen Versicherungspolice kann man sehr viel Geld sparen. Welche Zusatzversicherungen sich wirklich lohnen ist abhängig vom Fahrzeug – zum Beispiel ob alt oder neu – und vom Versicherungsnehmer – ob viel unterwegs oder eher ein Wenigfahrer. Grundsätzlich stellen beide aber sinnvolle Ergänzungen des üblichen Standardschutzes dar.

 

Themenverwandte Links:
Versicherungsvergleich


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok