Wer parkt, darf die Tür nur einen Spaltbreit öffnen ...

Nur ein wenig öffnen

Will ein Autofahrer aus seinem am Straßenrand geparkten Pkw aussteigen, darf er die linke, zur Straße führende Autotür „regelmäßig nur spaltweise öffnen“, wobei, so das Landgericht Wiesbaden, dieser Regel „nur bei einer Spaltbreite von bis zu zehn Zentimetern“ Genüge getan ist.

Die Tür darf nur dann „überhaupt geöffnet werden, wenn sich mit Gewissheit kein Verkehr nähert“, so die eindeutige Vorgabe der Gesetzeshüter. Im konkreten Fall hatte das ein parkender Autofahrer nicht beachtet, es kam es zu einer Kollision. Seine Klage auf Schadenersatz wurde abgelehnt. Die Betriebsgefahr des anderen Autos sei auf „Null“ gesunken, wurde geurteilt (LG Wiesbaden, 9 S 16/11). (Auto-Reporter.NET/Wolfgang Büser)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!