13-10-037-008Vor dem Kauf von Winterreifen - Was ist wichtig!

Im TV und Radio wird vor rutschigen Fahrbahnen, Laub auf den Straßen und erstem Schneefall gewarnt. Für viele Autofahrer bedeutet das, die Winterreifen aufzuziehen. Doch wie findet man eigentlich die passenden Winterreifen?

Spätestens wenn die alten Reifen den Sicherheitsstandards nicht mehr entsprechen, kaputt sind oder das Profil abgefahren ist, wird es Zeit für neue Reifen. Jedes Jahr gibt es neue Winterreifen, die versprechen sicherer und effizienter zu sein als ihre Vorgänger. Als Laie hat man kaum einen Überblick, welche Versprechen davon jedoch wahr sind und woran man sich halten sollte, wenn es darum geht, neue Reifen zu kaufen.

Weiterlesen ...

Es ist wieder soweit, die Reifenwechselzeit ist da!

Einige Gegenden Deutschlands hat der Winter noch fest im Griff, während es anderswo dagegen schon recht frühlingshaft zugeht. Vor allem in letzteren Regionen fragen sich nun viele Fahrzeughalter, ob es nicht demnächst Zeit für einen Reifenwechsel wird. Wir kennen die Antwort.

Von O bis O: Funktioniert die Formel noch?

Der Wechsel von Winter- zu Sommerreifen markiert für viele von uns gleichzeitig den Start in die warme Jahreszeit. Mit Minusgraden ist dann nicht mehr zu rechnen, vielmehr winken mit etwas Glück schon bald angenehme Temperaturen und Sonne satt. Die Vergangenheit hat leider jedoch schon oft gezeigt, dass der Winter manchmal schneller zurückkommt als uns lieb ist.

Weiterlesen ...

Tirendo ein Reifen-Online-Handel

Wer fahrzeugtechnisch auf der sicheren Seite bleiben will, der sorgt dafür, dass sein Auto stets mit aktuellen Reifen unterwegs ist. Für den Reifenkauf muss man allerdings nicht mehr zum nächstbesten Fachgeschäft, sondern man kann diesen mittlerweile bequem vom Sofa aus tätigen. Reifen lassen sich seit einiger Zeit online erwerben. Doch herrscht auch hier bereits ein undurchsichtiges Dickicht aus vielen verschiedenen Anbietern. Welcher ist nun der Beste? Ein Online-Reifenportal ist seit 2011 dabei, sich erheblich vom Wettbewerb abzuheben: Tirendo.

Weiterlesen ...

Sicherheit durch Winterreifenpflicht

Der Winter hat Einzug in Deutschland gehalten, und damit hat sich die Unfallgefahr auf deutschen Straßen drastisch erhöht. Um dieser Unfallgefahr entgegen zu wirken, ist es besonders wichtig, sein Auto mit Winterreifen auszustatten. Sollte dies nicht schon längst geschehen sein, so wird es höchste Zeit dies nachzuholen. Leider gehört es im Winter fast zur Tagesordnung, dass Unfälle durch nicht ordnungsgemäße Reifenausstattung der Fahrzeuge verursacht werden. Obwohl sich ADAC und Polizei sehr um Aufklärungsarbeit bemühen und versuchen darauf hinzuweisen, wie wichtig das Autofahren im Winter mit Winterreifen ist, wird es wohl auch wieder diesen Winter zu Todesopfern auf deutschen Straßen kommen - verursacht durch die falschen Reifen. Zudem kann man seinen Kaskoschutz einbüßen, wenn man einen Unfall mit Sommerreifen verursacht.

Weiterlesen ...

Sicherheit durch Winterreifen

Winterreifen sind bei Schnee, Schneematsch und Glätte inzwischen in vielen Ländern Pflicht. In Deutschland ist ihre Verwendung seit 2010 durch die Straßenverkehrsordnung (StVO) gesetzlich vorgeschrieben. Winterreifen verfügen über eine spezielle Gummi-Mischung, die auch bei Kälte ausreichend elastisch bleibt, um eine gute Kraftübertragung und Haftung des Reifens auf dem Untergrund zu garantieren. In der StVO werden die Winterreifen übrigens nicht als solche, sondern als "M+S" (Mud and Snow/Matsch- und Schnee)-Reifen bezeichnet. Ihre Eigenschaften sind seit 2009 durch die EU-Richtlinie 92/23/EWG europaweit geregelt. Wichtig ist dabei, dass die Winterreifen durch ihre Laufflächenmischung, ihr Laufflächenprofil und ihren gesamten Aufbau auf Schnee bessere Fahreigenschaften erzielen als normale Reifen.

Weiterlesen ...

Im Winter die richtigen Reifen

Seit dem 4. Dezember 2010 gilt für alle deutschen Autofahrer die Winterreifenpflicht! Wer ohne einen Satz Winterreifen von der Polizei bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte auf der Fahrbahn" angehalten wird, zahlt eine empfindliche Geldstrafe. Sehr ärgerlich, wenn man bedenkt, dass ein Satz Winterreifen nicht die Welt kostet. Vor allem im Internet gibt es Winter-Kompletträder in allen Größen und für alle Fahrzeugtypen zum kleinen Preis. Dabei gibt es aber durchaus gewisse Unterschiede bei den verschiedenen Winterreifen, die es zu beachten gibt. Zum Einen sollte man sich zunächst entscheiden, ob man auf Winter-Kompletträder setzt, die man einfach im Sommer abmontieren kann und einlagern (so spart man sich das Auswuchten), oder ob man die Felgen am Auto belässt und die Reifen in einer Werkstatt entsprechend aufziehen lässt. Auch die qualitativen Unterschiede zwischen verschiedenen Reifen-Modellen sollten nicht außer Acht gelassen werden.

Weiterlesen ...

GTÜ-Winterreifentest

Winterreifen für den SUV

Der GTÜ-Winterreifentest prüft sieben Reifen der Größe 215/65 R 16 für SUVs, mit dem Ergenis das zwischen den Premiummarken die Unterschiede nur gering sind.

Die Aussage das ein Allrad eine wesentlich bessere Traktion aufweist ist korrekt, doch im Winter auf Schnee oder Eis, hilft einen der Allradantrieb beim Bremsen nicht wirklich. Ein SUV hat ein höheres Gewicht und das fordert gerade beim Bremsweg hohen Tribut.

Man sollt deshalb nicht auf gute Winterreifen verzichten, doch was zeichnet einen guten Winterreifen aus?

Ein guter Winterreifen muss auf Schnee, Nässe und bei trockner Fahrbahn funktionieren. Ab dem 1. November müssen all Reifen mit dem neuen EU-Label versehen sein. Doch dieses obligatorische Reifenlabel gibt nur drei Qualtätsmerkmale an, nämlich den Rollwiderstand, die Nasshaftung und die Außengeräuschentwicklung, nicht aber die Schnee und Eishaftung. Gerade aber diese Wintereigenschaften wären wichtig!

Weiterlesen ...

GTÜ-Ratgeber: Reifenpanne – reparieren oder wechseln?

Defekten Reifen austauschen oder reparieren lassen?

Sie passiert selten oder nie, möchte man meinen: die Reifenpanne. Durchschnittlich alle zehn Jahre oder 150.000 Kilometer, sagen die Statistiker. Also Entwarnung. Doch wenn’s passiert, ist es umso ärgerlicher. Ein „Platter“ bringt Ärger, kostet Zeit, Nerven und Geld. Mit ein paar Vorbereitungen sollen Reifenpannen jedoch ihren Schrecken verlieren. Das sagen zumindest die Experten der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung und des ACE Auto Club Europas. Sie haben verschiedene Methoden der Pannenhilfe getestet.

Grundsätzlich haben Autofahrer heute mehrere Möglichkeiten, eine Reifenpanne zu beheben. Laut GTÜ und ACE sind folgende Erste-Hilfe-Methoden am gängigsten: Zweckmäßig für eine Reifenpanne ist auf jeden Fall ein mitgeführtes vollwertiges Ersatzrad. Stauraum und Gewicht sparend ist dagegen ein Pannenhilfeset mit integriertem Kompressor. Für Urlauber, die auf Nummer sicher gehen wollen, empfiehlt sich ein nicht montierter, passender Ersatzreifen, der im Bedarfsfall in einer Werkstatt aufgezogen wird. Im Ausland macht diese Lösung Sinn, da kurzfristig häufig kein passender Reifen parat ist. Kleine Schäden lassen sich in den meisten Fällen mit einem Reifenpannenset abdichten. Man kommt um einen lästigen Reifenwechsel am Straßenrand herum, und das Fortkommen ist gesichert. Allerdings raten die Reifenexperten, für längere Strecken den schadhaften Reifen möglichst bald zu ersetzen.

Weiterlesen ...

Vorstellung EfficientGrip SUV: Gemacht nicht nur für Geländegänge

Technik, nicht nur für den SUV!

Es bedarf schon raffinierter Technologien, besonderer Materialien und einer gehörigen Portion Know-how, um die Anforderungen, die heute an einen modernen Reifen gestellt werden, gewissermaßen „in Gummi“ zu gießen. Und die Palette der Erwartungen ist nicht gerade spärlich: Haltbar soll er sein, sparsam, leise und dabei in jeder Lebenslage eine gute Figur machen. Goodyear hat sich mit seinem EfficientGrip SUV an die Quadratur des Kreises herangewagt und bietet Fahrern von 4x4-SUVs einen Pneu der robusteren Auslegung. Jetzt können auch Fahrzeuge dieser Kategorie mit einem Spritsparreifen besohlt werden.

Das Geheimnis des EfficientGrip in der SUV-Auslegung steckt hinter dem Begriff „FuelSaving-Technology“. Klingt kompliziert, ist für Goodyear aber das firmeneigene Rezept zum Kraftstoffsparen. Und wenn man die richtigen „Zutaten“ erst einmal hat, ist bekanntlich alles ganz einfach ...

Weiterlesen ...

EU-Reifenlabel: Mehr Transparenz aber auch mehr Beratungsbedarf

EU-label -  Reifenberatung

Neben Pkw- und Transporterreifen erhalten ab November auch alle in Europa verkauften Lkw-Reifen, die nach dem 1. Juli produziert wurden, das EU-Reifenlabel. Es wird die drei Kriterien Nasshaftung, Rollwiderstand und Abrollgeräusch mittels Symbolen darstellen und so erstmals einen auf Standardwerten basierenden Vergleich von Reifen ermöglichen.

Trotz der erhöhten Transparenz ist es jedoch kein Allheilmittel. Vor allem für Transportunternehmen spielen andere Kriterien oft eine genauso wichtige Rolle. Das Label biete zum Beispiel keinerlei Informationen zu Traktionsverhalten, Laufleistung, Trockenhandling oder Fahrkomfort, gibt man bei Goodyear Dunlop zu bedenken. Besonders im Verteiler- und Regionaleinsatz würden diese Faktoren eine bedeutende Rolle spielen. Auch liefere die neue Kennzeichnung keine konkreten Informationen über die Leistungskriterien, die von Winterreifen erfüllt werden müssten. Hinsichtlich des Labels werden die Reifen unter den gleichen Bedingungen getestet wie Sommer- und Ganzjahresreifen. Aufgrund der anderen Anforderungen sind diese Reifen im Vergleich zu Standardreifen eventuell nicht so gut in den drei Labelkriterien, bieten aber die erforderlichen Wintereigenschaften.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!