Auch der zweite Toyota-Hybrid (Startnummer 7) musste das Rennen vorzeitig beenden. Nach rund 10,5 Stunden zwangen technische Probleme und ein anschließender Motorschaden das Team mit den Piloten Alex Wurz, Nicolas Lapierre und Kazuki Nakajima, das zwischenzeitlich sogar die Führung im Rennen übernommen hatte, zur Aufgabe.

Beim 6-Stunden-Rennen von Silverstone am 26. August wird Toyota Racing erneut mit einem Hybrid-Rennwagen starten. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Toyota/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!