24h Le Mans 2012: Spektakulärer Crash nach fünf Stunden

Großer Unfall nach 5 Stunden Rennzeit in Le Mans

Pierguiseppe Perazzini wurde für Anthony Davidson bei den 24 Stunden von Le Mans in seinem Toyota-Hybrid mit Startnummer 8 zum Schicksal: Der Ferrari-Fahrer kam nur fünf Stunden nach Rennstart in einer Rechtskurve dem linken Hinterrad des an Position drei liegenden Toyota zu nahe. Davidson überschlug sich mehrmals und krachte in die Leitplanken. Das Fahrzeug des Teams Davidson/Buemi/Sarrazin wurde total zerstört.

Der Brite war nach dem spektakulären Crash zwar bei Bewusstsein, wurde aber für vorsorgliche Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Auch Perazzini blieb nicht auf der Strecke. Sein Fahrzeug landete in den Leitplanken. Kommentar des Italieners: Er habe die Entfernung zu Davidson falsch eingeschätzt und zu früh eingelenkt. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok