Toyota und Lexus erfolgreich am Nürburgring unterwegs

Nürburgring zum 40. Mal

Bei der 40. Auflage des ADAC 24-Stunden-Rennens am Nürburgring sicherte sich der Toyota GT86 zwei erste Plätze. Das GAZOO Racing Team schaffte mit einem seiner beiden Fahrzeuge auf Anhieb Platz eins in der Klasse SP3. In der Klasse V3 für Serienfahrzeuge fuhr das Toyota Swiss Racing Team einen weiteren Sieg ein.
Mitte September feiert der GT86 in Deutschland seinen Marktstart. Zu Preisen ab 29.990 Euro können deutsche Kunden dann Rennluft schnuppern.

Ebenfalls erfolgreich durch die „Grüne Hölle“ schlängelte sich der Lexus LFA, der in seiner Klasse den Sieg errang. Außerdem belegte der Supersportler einen hervorragenden 15. Platz in der Gesamtwertung.


Das GAZOO Racing Team setzt sich aus Ingenieuren und Technikern der Toyota-Zentrale in Japan zusammen. Ihre Erfahrungen von der Strecke fließen direkt in die weitere Entwicklungsarbeit ein. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Toyota/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!