Als Neuling im Aufgebot der BMW Werksfahrer stößt Spengler zur dienstältesten BMW Mannschaft und bringt die Erfahrung aus 73 DTM-Rennen seit 2005 mit zum BMW Team Schnitzer. Unter der Führung von Teamchef Charly Lamm hatte das Team aus Freilassing 1989 mit dem BMW M3 und Roberto Ravaglia als Fahrer den DTM-Titel errungen. Insgesamt stehen für Schnitzer 17 Siege in dieser Serie zu Buche. Werner hat das Team seit 2010 bei vielen Langstreckeneinsätzen, unter anderem bei den 24 Stunden von Le Mans und auf der Nürburgring-Nordschleife, kennen gelernt. Beim BMW Team RBM kommt es zum Wiedersehen mit Priaulx und Farfus. Schon in der Saison 2010 ging das britisch-brasilianische Duo für Teamchef Bart Mampaey erfolgreich in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft an den Start. Priaulx hatte zuvor die Tourenwagen-EM 2004 gewonnen, ehe er zwischen 2005 und 2007 drei WM-Titel hintereinander folgen ließ. Tomczyk ist nicht nur der Vorjahres-Champion, sondern mit 112 Rennteilnahmen auch der erfahrenste DTM-Pilot in Diensten von BMW. 2012 startet er für das BMW Team RMG. Auch sein Teamkollege Hand verstärkt die Mannschaft als amtierender Champion: 2011 gewann er für BMW den GT-Fahrertitel in der American Le Mans Series (ALMS).

Beim DTM-Test in Estoril vom 7. bis 9. Februar werden Priaulx, Farfus, Spengler, Tomczyk und Werner zum Einsatz kommen. Hand wird parallel einen Test im Rahmen des BMW ALMS-Projektes absolvieren. (Auto-Reporter.NET/pha) (Foto: BMW/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!