Volkswagen hat Formel 1 im BlickRüstet sich Volkswagen für die Formel 1?

Der Motorsport-Beauftragte des Konzerns, Wolfgang Dürheimer, sagte gegenüber der „Wirtschaftswoche“, er wolle dem Vorstand in Kürze ein Motorsport-Konzept vorlegen – inklusive Formel 1-Engagement.

„Ich werde mein Konzept noch in diesem Jahr dem Konzernvorstand vorstellen und Vorschläge einbringen, die nicht nur die Rennserien betreffen, die wir heute bedienen“, sagte Dürheimer. „Gemessen an den geplanten Verkäufen des Konzerns in Amerika, in Asien und dem Mittleren Osten, sind wir dort im Motorsport noch nicht ausreichend repräsentiert.“ Die höchste Rennklasse wäre nach Ansicht Dürheimers die beste Lösung, dies zu korrigieren. Sie habe „mit Abstand die größte Bedeutung“. Details zum Wiedereinstieg nannte Dürheimer nicht. Jedoch berichtet das Magazin mit Bezug auf VW-Kreise, dass zunächst die Lieferung von Motoren geplant sei.


Da die Formel 1 in den USA „weit weg von der Wahrnehmbarkeit“ sei, orientiere man sich dort eher in Richtung der beliebten Indycar- und Nascar-Rennen. „Diese Rennserien müssen im Zusammenhang mit einer künftigen Strategie untersucht werden“, so Dürheimer. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Porsche/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok