Nur 50 Stück: Renault Mégane im Formel 1-Look

Nur eine geringe Stückzahl

Renault bringt eine äußerst streng limitierte Edition des Mégane heraus, den Mégane R.S. Red Bull Racing. Damit wollen die Franzosen die erfolgreiche Formel-1-Partnerschaft mit dem österreichischen Team würdigen. Die in Deutschland auf 50 Exemplare limitierte Sonderserie zeichnet sich durch das sportliche Cup-Fahrwerk mit mechanischer Differenzialsperre und die Start&Stop-Automatik aus. Der Mégane R.S. Red Bull Racing ist ab Oktober bestellbar. Über den Preis will Renault zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Äußeres Kennzeichen ist das an die Optik der Red-Bull-Boliden angelehnte, geschwungene Luftleitelement unter dem Stoßfänger in Sirius-Gelb. Außenspiegelgehäuse und Heckdiffusor sind im gleichen Farbton gehalten. Weitere Merkmale sind das Zielflaggenmotiv auf dem Dach, die markanten Türaufkleber und die nummerierte Plakette, die den exklusiven Charakter zusätzlich betont.

Modifiziertes Renault Sport Dynamic Management

Für den Einsatz der Start&Stop-Automatik wurde das Sport-Dynamic-Management zur Veränderung des Fahrzeugcharakters modifiziert: Im Modus „Normal“ ist als Neuheit die kraftstoffsparende Technik automatisch aktiviert, während die Leistung auf 184 kW/250 PS und das maximale Drehmoment auf 340 Nm limitiert sind. Wechselt der Fahrer in die Programme „Sport“ oder „Race“, schaltet sich die Start&Stop-Automatik ab. Gleichzeitig ändert sich neben dem Ansprechverhalten von Gaspedal und ESP® auch die Kraftentfaltung des Triebwerks: Als Maximalleistung stehen 195 kW/265 PS zur Verfügung. Das Zugkraftmaximum wächst auf 360 Nm.

Noch agiler dank Cup-Fahrwerk

Hauptmerkmal des Cup-Fahrwerks ist die mechanische Differenzialsperre an der Vorderachse, die für optimale Traktion sorgt und das frühzeitige Herausbeschleunigen aus Kurven begünstigt. Hinzu kommen Reifen im Format 235/40 R 18, härtere Dämpfer und Federn, der steifere Querstabilisator und geschlitzte Bremsscheiben an beiden Achsen.

Die Serienausstattung umfasst darüber hinaus den R.S.-Monitor, der im Radiodisplay unter anderem Auskunft über verschiedene Motorparameter gibt. Außerdem kann der Fahrer mit ihm zwischen unterschiedlichen Einstellungen für das Gaspedalkennfeld wählen. Fahrer und Beifahrer sitzen auf Recaro-Sportsitzen mit Stoffbezug in Anthrazit-Gelb. Zur Komfortausstattung zählen Klimaanlage, Licht- und Regensensor sowie Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Hinzu kommt das 4x15-Watt-CD-Radio mit MP3-Funktion, Plug&Music für externe Audioquellen und Bluetooth®-Schnittstelle. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Renault/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok