Besonders in Szene gesetzt wird der Audi Sport quattro S1. Mit dem sogenannten „Monster“ schrieb die Marke mit den Vier Ringen 1987 bei dem wohl berühmtesten amerikanischen Bergrennen in Colorado Renngeschichte. In einer Rekordzeit von unter elf Minuten bezwang Rallye-Legende Walter Röhrl den 4.301 Meter hohen Pikes Peak.

Der kleine NSU 1300 TT Rennwagen (1970) bewies seine Sportlichkeit bereits 1965, als Rennfahrer Siegfried Spiess mit dem „großen“ Kleinen Deutscher GT Bergmeister aller Klassen wurde. Zwischen 1971 und 1974 waren NSU TT und NSU TTS die erfolgreichsten deutschen Fahrzeuge bei nationalen Bergrennen.

Neben weiteren automobilen Klassikern wie dem DKW F11 (1963), dem NSU Rennspider (1964) sowie dem Audi 80 GLE (1980) wird Audi Tradition auch Motorräder aus der DKW- und NSU-Geschichte präsentieren. Darunter ein DKW UL 700 Seitenwagengespann (1936) sowie eine DKW SS 250 (1935).

Das diesjährige Jahresmodell für die Vitrine, traditionell auf 333 Stück beschränkt und in der Farbe Orange, wird ein Audi 225 Front Roadster im Maßstab 1:43 sein. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Audi/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!