Odtimer-Experte Ruthmann übernimmt Dekra-Classic Service

Der Oldtimer-Service

Ab sofort betreut Thorsten Ruthmann den Classic Service von Dekra. Der 45-jährige Oldtimer-Experte tritt die Nachfolge von Peter Lambernd an, der in den Ruhestand getreten ist. Im Fachbereich Classic Service der DEKRA Automobil GmbH werden deutschlandweit alle Aktivitäten der rund 400 Oldtimer-Experten an den 77 Niederlassungen der Sachverständigen koordiniert.

Ruthmann begann seine Laufbahn 1992 an der DEKRA Niederlassung in Kiel. Seit 2000 arbeitet er als Prüfingenieur, Schaden- und Gerichtsgutachter an der Niederlassung Münster. Dem „rostigsten Hobby der Welt“ ist Ruthmann durch eigene Restaurierungen eng verbunden. Bereits während seines Maschinenbaustudiums setzte er sich mit einem einschlägigen Thema auseinander. Seine Diplomarbeit trägt den Titel: „G-Kat-Nachrüstung bei Oldtimern in der Praxis“. (Auto-Reporter.NET/arie)


 

Oldtimer als Geldanlage durchaus beliebtOldtimer dienen immer öfter auch als Wertanlage.

Zu dem Ergebnis kommt eine Studie der Nürnberger Marktforschung puls. Rund 17 Prozent der 1.000 befragten deutschen Autofahrer halten die betagten Gefährte in der jetzigen wirtschaftlichen Lage für eine bessere Wertanlage als die gängigen Finanzprodukte. Besonders Männer und Jüngere vertreten diese Meinung.

Immerhin sechs Prozent der deutschen Autofahrer planen den Kauf eines Oldtimers. Vier Prozent, meistens Besserverdienende, nennen einen Oldie bereits ihr Eigen. 23 Prozent der Oldtimer-Besitzer gaben an, dass ihr Klassiker für sie eine Geldanlage ist.

Weiterlesen ...

Keine Chance für EA 48Mit dem Entwicklungsauftrag 48 fing Mitte der 50er-Jahre eigentlich alles an.

Dieser Vorfahre des up!  sollte eine kleinere VW-Baureihe unter dem Käfer ergeben. Mit sensationellen technischen Lösungen: 2-Zylinder- Boxermotor, vorn eingebaut mit Frontantrieb. McPherson Federbeine. Sensationelle Raumaufteilung. Platz für vier Personen und Gepäck, das durch die Heckklappe bequem erreichbar war. Aber die Wolfsburger verließ der Mut. Entwicklungsauftrag 48 wurde nicht gebaut und wanderte ins Museum. Aber die Idee macht Schule: 1959 kommt in England der Mini auf den Markt, im Sommer 61 lernen die Franzosen ihren R4 lieben. Erst im Sommer 1974 kommt der Entwicklunsauftrag EA 337 in Wolfsburg vom Band. Die Geburtsstunde des Golf, des bis heute meistverkauften VW-Modells. Anfangs war auch er ein ganzes Stück kleiner als seine heutigen Nachfahren. Aber dafür gibt es ja heute den kleinen up!

Und der Kleine legt eine Erfolgsfahrt hin, dass den Autobauern die Luft wegbleibt. Selbst bei der "auto motor und sport“-Leserwahl hat der Kleine im ersten Anlauf den Dauersieger MINI mit deutlichem Abstand vom ersten Platz vertrieben. Und es hagelt noch mehr Preise. Zuletzt von Euro NCAP fünf Sterne plus Award für sein Sicherheitskonzept und den Titel „Car of the Year“ von den Engländern verliehen.

Weiterlesen ...

Bodensee-Klassik feiert Anfang Mai PremiereVom 3. bis 5. Mai wird die von „AUTO BILD KLASSIK“ veranstaltete Bodensee-Klassik,

eine 3-Länder-Rallye für Old- und Youngtimer und Schwesterveranstaltung der bereits fest etablierten Hamburg-Berlin-Klassik, Premiere feiern. An den Start gehen Teams in rund 180 automobilen Klassikern. Bewertet werden Gleichmäßigkeit und Zuverlässigkeit, nicht Geschwindigkeiten oder Bestzeiten. Abwechslungsreiche Wertungsprüfungen, Durchfahrts- und Zeitkontrollen runden das Programm ab. Mitmachen kann jeder, der einen Old- oder Youngtimer bis Baujahr 1990 besitzt. Bewerben sollte man sich bis spätestens 29. Februar. Die Nennung erfolgt online auf www.bodensee-klassik.de.

In fünf Etappen auf insgesamt 550 Kilometern führt die Bodensee-Klassik durch das landschaftlich reizvolle Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz. Die malerischen Landstriche des Bodensees, des Allgäus, Oberschwabens, des Bregenzer Waldes und der Ostschweiz säumen die Rallyestrecke. Bregenz, die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg, ist Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung. Während der Rallye dient das Gelände am Festspielhaus Bregenz mit der weltweit größten Seebühne als

Weiterlesen ...

Die Klassiker rollen wieder^Volkswagen schickt seine Historie wieder auf Tour: Volkswagen Classic startet in diesem Jahr auf insgesamt elf hochkarätigen Events für klassische Automobile. Bereits jetzt werden ausgewählte Klassiker aus der einzigartigen Sammlung für ihren Einsatz vorbereitet. Dabei sind rare Prototypen wie das Karmann Ghia Typ 34 Cabriolet ebenso wie seltene Käfer-Varianten wie der Gelb-Schwarze Renner oder außergewöhnliche Modelle wie der Golf II Rallye.

Der Startschuss zur Saison fällt wie in jedem Jahr auf dem absoluten Mega-Event für alle Oldtimer-Liebhaber: der Techno Classica in Essen, der weltweit größten Oldtimermesse, auf der Volkswagen Classic vom 21. bis 25. März mit einem großem Stand und vielen Fahrzeugen dabei sein wird. Thematischer Schwerpunkt des diesjährigen Messeauftritts sind die wichtigsten Rallye-Motorsportmodelle der Marke.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok