Geldanlage Classic Car: So viel sind Oldtimer Wert

Wertvoller OldtimerGeldanlagen, die seit Jahren konstante Wertsteigerungen bringen, gibt es heute nur noch wenige. Eine Ausnahme: Oldtimer. Die Preise für gut erhaltene Classic Cars steigen kontinuierlich an, für manche Modelle werden Spitzenpreise erzielt. So freuen sich nicht nur Fans von historischen Fahrzeugen am glänzenden Lack und Chrom, sondern auch für Anleger wird der Kauf eines Oldtimers immer interessanter. Dabei sollte allerdings ein Augenmerk auf das Modell gelegt werden und auch der Zustand spielt eine Rolle. Hier erfahren Sie, welche seltenen Oldtimer heute Höchstpreise bringen und wann sich der Kauf eines klassischen Fahrzeugs für Sie lohnen kann.

Weiterlesen ...

Schöne SterneDas Event "schöne Sterne" 2012

Am 1./2. September 2012 findet auf dem Gelände des LWL Industriemuseums Henrichshütte wieder ein ganz besonderer Event statt: „SCHÖNE STERNE“ "Industriekultur meets Autokultur!" - nirgendwo wird das deutlicher als bei den SCHÖNEN STERNEN, wo sich Mercedes-Fans aller Baureihen und Baujahre vor der Kulisse des ehemaligen Stahlwerks treffen, um gemeinsam Benzin zu reden, Freundschaften zu knüpfen und dem Museumsbesucher die Faszination der Marke Mercedes-Benz gewissermaßen "Iivehaftig" zu
präsentieren.

Weiterlesen ...

Hochkarätige Starter für Porsche bei 20. Ennstal-ClassicPorsche bei der 20. Ennstal-Classic

Bei der 20. Ennstal-Classic vom 12. bis 14. Juli werden sich der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl, Ex-Rennfahrer Kurt Ahrens, die Porsche-Werksfahrer Marc Lieb und Richard Lietz sowie Charles Gordon-Lennox, Veranstalter des weltbekannten „Festival of Speed“ in Goodwood und besser bekannt als Lord March, hinter die Lenkräder der legendären Rennwagen des Porsche-Museums setzen.

Weiterlesen ...

Ausfahrt mit dem Oldtimer

Oldtimer sind keine Nutzfahrzeuge. Man fährt solche Autos nicht, um praktisch von A nach B zu gelangen. Wenn Oldtimer gefahren werden, geht es um das eigentliche Fahrgefühl. Mit alter aber zuverlässiger Technik die Landschaft zu erleben, ist aus Sicht zahlreiche Oldtimerfans eine der schönsten Sachen überhaupt.

Weiterlesen ...

Gemacht für die Ewigkeit: Bulli-Restaurierung ab WerkWas der Käfer für Volkswagen Pkw, ist der Bulli für das Haus VW Nutzfahrzeuge.

Beide Modelle leben Geschichte, sind der emotionale Kern ihrer Marke und stehen für eine Epoche, die mehr ist als Flower-Power-Hippiezeit. Sie symbolisieren zugleich auch das deutsche Wirtschaftswunder. Sie waren schlichtweg zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ein Erbe, das ihnen bis heute eine treue Anhängerschaft sichert und sie zum Kultobjekt macht. Für den fachgerechten Aufbau historischer Nutzfahrzeuge bieten die Hannoveraner Oldtimer-Experten ab sofort ihren Dienst auch ab Werk an.

Was 1947 mit einer flüchtigen Skizze begann, wurde am 8. März 1950 auf die Räder gestellt und ging in Serie: Aus einem Frontlenker mit Heckmotor und einem kastenförmigen Aufbau war der erste VW Bulli entstanden. 65 Jahre und fünf Modellbaureihen später hat das Fahrzeug keineswegs an Anziehungskraft verloren. Und das nicht nur für eingefleischte private Bulli-Fans. Auch an der Wiege des Bulli, bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, hat man für die Pflege des legendären Busses 2007 einen eigenen Bereich eingerichtet, der in den vergangenen Jahren stark expandiert ist. Seitdem sind etwa 100 Fahrzeuge aufgekauft und restauriert worden.

Weiterlesen ...

30 Jahre VW CaddyBereits 1978 erscheint auf dem amerikanischen Markt ein Golf mit offener Ladefläche.

Vier Jahre später beginnt der kleine Pick-up seinen Siegeszug in Europa. Anfang November 1982 präsentiert VW erstmals den Caddy, der bei der Volkswagen-Tochter TAS in Sarajevo/Jugoslawien gebaut wird. Der kompakte Lademeister soll ähnlich unauffällig und zuverlässig wie der Caddy auf dem Rasenplatz die ihm gestellten Aufgaben erledigen. Vorerst. Als Pkw der Kompaktklasse bietet er eine maximale Nutzlast von 625 Kilogramm. Für den gewerblichen Einsatz stehen Plane und Spriegel und ein Hardtop aus GFK zur Verfügung. In Verbindung mit einem Anhänger bis 800 Kilogramm gebremst wird aus dem Caddy ein Lieferwagenzug, der zum Transport leichter und empfindlicher Waren bestens geeignet ist. Von Beginn an kommen leistungsstarke und drehfreudige Ottomotoren sowie alternativ dazu ein durchzugsstarker Dieselmotor zum Einsatz.

Weiterlesen ...

Mit wenigen Schritten zum H-KennzeichenLängst sind Oldtimer nicht mehr nur die Liebelei von wahren Oldie-Fans.

Mehr und mehr gelten automobile Klassiker als krisensichere und nicht selten auch renditestarke Geldanlagen. Deutschlandweit sind derzeit rund 233.000 Oldtimer mit einem H-Kennzeichen zugelassen. Tendenz steigend. Bevor allerdings das berühmte H geführt werden darf, steht eine Oldtimerbegutachtung nach § 23 StVZO bei einer Prüf- und Sachverständigenorganisation wie der GTÜ an. Eine neue Richtlinie zur Oldtimerbegutachtung vereinfacht das Verfahren. Das fünfstufige Bewertungssystem entfällt, und in der Regel reicht für die Zulassung ein guter Erhaltungszustand des mindestens 30 Jahre alten Fahrzeugs aus.

Für das H-Kennzeichen war seit dessen Einführung 1997 die dazugehörige Begutachtung ausschließlich der Technischen Prüfstelle vorbehalten. Grundlage war ein Anforderungskatalog, der für den Fahrzeughalter nicht in allen Punkten nachvollziehbar war; er verhinderte insbesondere den Neuaufbau historisch korrekt modifizierter Fahrzeuge. Seit dem 1. März 2007 erfolgt die Fahrzeug-Begutachtung zur Einstufung als Oldtimer nach § 23 StVZO, und seit diesem Datum darf auch GTÜ die Begutachtungen durchzuführen. Die GTÜ hatte aktiv mitgewirkt, um rechtzeitig zum 1. März 2007 den Entwurf einer neuen Richtlinie samt Anforderungskatalog fertigzustellen. Doch es gingen noch mehr als vier Jahre ins Land, ehe die neue und nur noch in Teilen überarbeitete Richtlinie zum 1. November 2011 endlich in Kraft trat.

Weiterlesen ...

Techno Classica: Bulli-Restaurierung liveVolkswagen Nutzfahrzeuge wird in diesem Jahr zum fünften Mal auf der Techno Classica,

der größten Oldtimer-Messe Europas, vertreten sein. Und diesmal gibt es gleich zwei Jubiläen zu feiern: 30 Jahre Caddy und 65 Jahre Bulli. Dem Anlass gemäß hat man eine echte Sensation zu bieten: künftig sind Restaurierungen historischer VW Nutzfahrzeuge ab Werk möglich, inklusive Zertifikat und ausführlicher Fotodokumentation. Zu sehen ist dies in einer Show-Restaurierung.

Auf dem Stand sind insgesamt sieben Fahrzeuge vertreten: ein T2 a/b, ein T2b, ein T1 Kastenwagen, der legendäre B 32 (ein T3 mit Porsche-Motor), ein Caddy 1 aus dem Jahr 1984, dessen Urahn, ein quietschgelber 68er Fridolin sowie ein Beck‘s-Bulli. Als Restaurierungsobjekte zeigt das Team einen T2b, der für die Herrenhäuser Brauerei in Hannover aufbereitet wird, und einen T2 a/b Baujahr 1972 mit 49 kW/66 PS. Das Fahrzeug gehört der Romantik Hotel-Gruppe und wird derzeit bei Volkswagen Nutzfahrzeuge vollständig restauriert. Der Camper war im Januar 1972 in die USA exportiert und später zurück nach Deutschland geholt worden. Das Mechaniker-Team hat den Bulli vollständig zerlegt und arbeitet derzeit an einer Komplettrestaurierung.

Weiterlesen ...

„Motor Klassik Award“ für die schönsten Oldtimer und KlassikerWelche klassischen Automobile haben die meisten Fans unter Oldtimer-Liebhabern?

Und welche modernen Autos des Jahres 2012 haben nach Meinung von Klassik-Experten das Zeug, in 30 Jahren als begehrte Oldies zu gelten? „Motor Klassik“, das Magazin für Oldtimer und Youngtimer von der Motor Presse Stuttgart, hat dazu seine Leser befragt. 13.124 von ihnen gaben ihr Votum ab. Für den „Motor Klassik Award 2012“ standen in sechs Baujahrperioden je zehn Fahrzeuge zur Wahl.

In den beiden Kategorien Klassiker bis 1930 und von 1931 bis 1946 haben Marken aus Italien, Frankreich und Großbritannien die Nase vorn: Bei den ältesten Fahrzeugen bis 1930 siegt mit 34,4 Prozent der Stimmen überlegen der Alfa Romeo 6C 1750 von 1929, gefolgt vom Bugatti Typ 41 Royale von 1927, der es auf 19,7 Prozent bringt. Auf Rang drei fährt der Bentley 3 Litre Baujahr 1921 mit 12,1 Prozent. In der Gruppe von 1931 bis 1946 siegt klar der Bugatti Typ 57 Atlantic mit 34,3 Prozent. Hier allerdings finden sich mit dem BMW 328 und dem Horch 853 zwei deutsche Marken auf den weiteren Podestplätzen.

Weiterlesen ...

Techno Classica 2012: Porsche feiert 40 Jahre 911 Carrera RS

Happy Birthday, der Porsche 911 Carrera RS wird 40

Wenn heute bis zum 25. März die größte Klassik-Messe der Welt in Essen ihre Pforten öffnet, ist natürlich auch Porsche Classic mit von der Partie und präsentiert sich auf einem Stand mit mehr als doppelt so großer Fläche wie im vergangenen Jahr. Besonderer Höhepunkt wird der legendäre 911 Carrera RS 2.7, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feiert.

Aus diesem Anlass präsentieren die Stuttgarter zwei Rennversionen des 911 Carrera RS aus dem Porsche Museum: den 330 PS starken 911 Carrera RSR von 1973 und die ultimative RS-Variante aus dem Jahre 1974, den 500 PS starken 911 Carrera RSR Turbo mit seinem zwei Meter breiten Heck. Abgerundet wird das Jubiläum „40 Jahre 911 Carrera RS“ von einem 911 Carrera RS 2.7, der von den Spezialisten der Porsche Classic-Werkstatt restauriert wurde. Zu sehen ist darüber hinaus ein früher 911, der derzeit im Kundenauftrag restauriert wird.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok