Bilanz 2011: E10 war Aufreger des JahresEin ereignisreiches Jahr geht zu Ende.

Für Autofahrer gab es viele Aufreger. Ob das Schneechaos zu Beginn des Jahres, die geplante flächendeckende Einführung des Biokraftstoffs E10 oder die zahlreichen Brandanschläge in Berlin und Hamburg. Was deutsche Autofahrer am meisten bewegte, ermittelte TNS Infratest im Auftrag von mobile.de und befragte (vom 7. bis 12. Dezember 2011) 1.224 Teilnehmer. Für mehr als ein Viertel von ihnen war der Problem-Kraftstoff E10 das Autothema des Jahres.

Rund 27 Prozent der Autofahrer kürten die E10-Problematik zum Topthema. Die Verunsicherung, welches Auto E10 verträgt und welches nicht, hätte zu Beginn der Kraftstoffeinführung nicht größer sein können. Selbst umfangreiche Info-Kampagnen von Automobilherstellern und Mineralölindustrie vermochten es nicht, dem Biokraftstoff zum von der Politik gewünschten Durchbruch zu verhelfen. Weder Preiskorrekturen noch beschwörende Argumentationen brachten die erwünschte Wirkung. Das Gros der Autofahrer lehnt diesen Kraftstoff noch immer ab. Dabei berührt die Thematik Frauen und Männer aller Altersgruppen gleichermaßen; mit Ausnahme der Generation 60+ (16,9 %).


Die Brandanschläge auf mehrere Hundert Autos in Berlin und Hamburg beschäftigten rund 15 Prozent der Befragten; interessiert waren vor allem Frauen (21 %, Männer: 10 %). Politische Themen wurden ebenso verfolgt: Rund 13 Prozent der deutschen Autofahrer interessierten sich vor allem für die Förderung der Elektromobilität und die Pkw-Maut.

Aber auch das Schneechaos des vergangenen Winters war für deutsche Autofahrer mit der Schneeschmelze nicht vergessen. Zu eindrucksvoll die wochenlangen massiven Behinderungen durch Eis und Schnee und die sich daran anschließenden Spätfolgen an Technik und Straßen. Knapp 14 Prozent sahen den Winter 2010/2011 als das Autothema 2011.

Dagegen spielten Ereignisse wie der Formel-1-Doppelweltmeistertitel von Sebastian Vettel, das 125-jährige Bestehen der Automobilität und die drohende Insolvenz des Autoherstellers Saab eine untergeordnete Rolle.

Welches Autothema hat Sie 2011 am meisten bewegt?

  • 26,7 %: Die E10-Problematik
  • 15,0 %: Die Brandanschläge auf Autos in Berlin und Hamburg
  • 13,7 %: Das Schneechaos und die Folgen
  • 13,1 %: Die Debatte zur Förderung von Fahrzeugen mit Elektroantrieb
  • 12,8 %: Die Diskussion um die Pkw-Maut
  • 7,6 %: Sebastian Vettel wurde jüngster Formel-1-Doppelweltmeister aller Zeiten
  • 1 %: Die Insolvenz von Saab
  • 0,5 %: Der Boom des Carsharing
  • 2,6 %: Sonstiges
  • 5,4 %: Weiß nicht/keine Angabe

    (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Auto-Reporter.NET)

E10 Kraftstoffverträglichkeit


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok