Die Brandanschläge auf mehrere Hundert Autos in Berlin und Hamburg beschäftigten rund 15 Prozent der Befragten; interessiert waren vor allem Frauen (21 %, Männer: 10 %). Politische Themen wurden ebenso verfolgt: Rund 13 Prozent der deutschen Autofahrer interessierten sich vor allem für die Förderung der Elektromobilität und die Pkw-Maut.

Aber auch das Schneechaos des vergangenen Winters war für deutsche Autofahrer mit der Schneeschmelze nicht vergessen. Zu eindrucksvoll die wochenlangen massiven Behinderungen durch Eis und Schnee und die sich daran anschließenden Spätfolgen an Technik und Straßen. Knapp 14 Prozent sahen den Winter 2010/2011 als das Autothema 2011.

Dagegen spielten Ereignisse wie der Formel-1-Doppelweltmeistertitel von Sebastian Vettel, das 125-jährige Bestehen der Automobilität und die drohende Insolvenz des Autoherstellers Saab eine untergeordnete Rolle.

Welches Autothema hat Sie 2011 am meisten bewegt?

  • 26,7 %: Die E10-Problematik
  • 15,0 %: Die Brandanschläge auf Autos in Berlin und Hamburg
  • 13,7 %: Das Schneechaos und die Folgen
  • 13,1 %: Die Debatte zur Förderung von Fahrzeugen mit Elektroantrieb
  • 12,8 %: Die Diskussion um die Pkw-Maut
  • 7,6 %: Sebastian Vettel wurde jüngster Formel-1-Doppelweltmeister aller Zeiten
  • 1 %: Die Insolvenz von Saab
  • 0,5 %: Der Boom des Carsharing
  • 2,6 %: Sonstiges
  • 5,4 %: Weiß nicht/keine Angabe

    (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Auto-Reporter.NET)

E10 Kraftstoffverträglichkeit


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!