E-10 Kraftstoff

Aral Super 95 Angebot wird wieder erhöhtAral reagiert auf die anhaltende E10-Abstinenz der Auto- und Motorradfahrer

und bietet Super mit 95 Oktan künftig wieder an allen Stationen an. Mit dem vertrauten Super 95, dem neuen Super E10 und den Hochleistungskraftstoffen Aral SuperPlus oder Aral Ulimate hätten alle Autofahrern „die freie Wahl der Kraftstoffsorte und stressfreies Tanken“, erklärt Aral-Chef Stefan Brok.
 

Weiterlesen ...

ADAC E10 KlageDer Ankündigung folgte die Tat:

Gegen die Mineralölkonzerne Aral, BP, Jet, OMV und Shell hat der ADAC Anzeige erstattet, weil nach der Einführung des Bio-Kraftstoffs Super E10 an Tankstellen nach wie vor kein Super E5 mit 95 Oktan angeboten werde. Damit verstoßen die Ölmultis nach Auffassung des Klubs gegen die gesetzlich verankerte Bestandsschutzregelung. Danach müssen Anbieter von Super E10 gleichzeitig auch Superbenzin mit E5-Qualität vorhalten. Die Mineralölindustrie sieht die Anzeige des Autoklubs gelassen, das Kraftstoffangebot sei gesetzeskonform.
 

Weiterlesen ...

Total fährt die Produktion von E10 zurückDa die Bereitschaft der Bürger,

E10 zu tanken, weiterhin gering ist, reagiert der Mineralölkonzern Total und hat begonnen, wieder mehr Super-Benzin zu produzieren. Man müsse sich danach richten, was der Kunde an den Zapfsäulen nachfragt. Daher habe man die Volumenplanung von E10 nach unten angepasst, sagte ein Total-Sprecher, der damit einen Bericht des „Tagesspiegels“ bestätigte. Die Anpassung betrifft die Raffinerie Leuna. Nach Aussage des Sprechers hat die Umstellung auch betriebswirtschaftliche Hintergründe. „Wir können kein E10 auf Halde produzieren.“
 

Weiterlesen ...

Audi RS3Fünfzylinder sind im Zuge des motorspezifischen Downsizing „in“

und bereiten einem Treffen von Tradition und Moderne eine willkommene Brisanz. Rückblende: Bärenstarke Fünfzylinder-Benziner haben im Zeichen der Vier Ringe eine lange Tradition. In den 80er Jahren hatten bereits die Rallye-Stars Walter Röhrl und Michelle Mouton in ihrem Audi quattro einen Fünfzylinder-Turbo unter der Motorhaube. Damals donnerten die Audis um die Krone in der Rallye-Weltmeisterschaft durch die französischen Seealpen – und heute? Auch wir hatten die Möglichkeit auf den Spuren der Rallye-Profis oberhalb von Monaco mit dem neuen Audi RS3 über kurvenreiche Straßen zu fahren, aber mit weitaus weniger Tempo. Schließlich ging es ja nicht um den WM-Titel.
 

Weiterlesen ...

Polizei darf kein E10 tankenDas dürfte „Auto Normalverbraucher“,

den jetzt eine von der Politik angeordnete forcierte Info-Kampagne nach der gefloppten E10-Einführung schleunigst von der Unbedenklichkeit des Bio-Sprits überzeugen soll, endgültig in seiner ablehnenden Haltung gegenüber E10 bestärken: Die Polizei Schlesweg-Holsteins ist angewiesen, ihre Dienstwagen nicht mit dem neuen Biosprit zu betanken.
 

Weiterlesen ...

E10 KraftstoffMit der der Einführung von E10-Kraftstoff setzt die Bundesregierung eine EU-Richtlinie um.

Im Vorfeld der Einführung des neuen Kraftstoffes haben der Verband der Automobilindustrie (VDA) und der Importeursverband VDIK aktuelle Zahlen vorgelegt, wie viele Fahrzeuge nicht mit E10 betankt werden dürfen.

Rund drei Millionen Pkws, die auf deutschen Straßen fahren, vertragen E10 nicht; bei den deutschen Marken sind es 400.000. Im Umkehrschluss bedeutet das: Rund 93 Prozent aller Pkws können mit E10 betankt werden, bei

Weiterlesen ...

Nissan FirmenlogoIn die allgemeine Verunsicherung,

wer den neuen, immer noch nicht flächendeckend vorhandenen E10-Kraftstoff tanken kann, bringt Nissan für seine Kunden Klarheit. Alle bislang mit Super ROZ 95 betankten Ottomotoren in Fahrzeugen ab dem Baujahr 2000 dürfen auch Super E10 ROZ 95 tanken.

Weiterlesen ...

Was tun bei falschem sprit im TankBis vor kurzem konnte man an der Tanksäule nur Benzin und Diesel verwechseln.

Aber seitdem das Rohr der Diesel-Pistole dicker ist und somit nicht mehr in den Benzin-Tankstutzen passt, kann es höchstens dem Diesel-Fahrer passieren, dass er Benzin nachtankt. Früher war etwas Benzin im Diesel gar nicht so schlimm. Im Winter hat man das sogar extra gemacht, damit das dickflüssige Dieselöl in der Kälte besser zündet. Aber bei modernen Dieselmotoren mit Common-Rail-Technologie und Hochdruck-Einspritzung ist Benzin im Diesel für den Motor tödlich! Da hilft nur eins: Auf keinen Fall den Motor anlassen! Vor Ort abpumpen oder zum Abpumpen und Entlüften des Systems in eine Fachwerkstatt abschleppen lassen. Das wird immer billiger als ein neuer Motor. Sollten Sie es tatsächlich schaffen, Diesel in den Benzintank zu füllen, dann bleibt Ihr Motor schlichtweg stehen. Er geht nicht kaputt. Aber Abpumpen und Reinigen müssen Sie trotzdem.
 

Weiterlesen ...

E-10 KraftstoffBiokraftstoff.

Der Begriff steht gleich für mehrere Energieträger nicht fossilen Ursprungs, als da sind: Bioethanol, Biodiesel, Biogas, Biowasserstoff, Pflanzenöl und synthetische Kraftstoffe aus Biomasse, kurz BtL („Biomass to Liquid“, also verflüssigte Biomasse). Zu viel auf einmal! Laien auf diesem Wissensgebiet können sich weder ein klares Bild von den Vor- und Nachteilen machen noch die Risiken erkennen, die mit der Orientierung auf einen forcierten Einsatz von Biokraftstoff verbunden sind.

Jetzt hat ein Kongress der Biokraftstoffbranche im ICC Berlin auch Antworten auf Fragen gegeben, die die Hersteller und die Besitzer von Kraftfahrzeugen beschäftigen. Die jüngste Debatte, ob der jetzt ins Angebot kommende Kraftstoff Super E10 mit zehnprozentiger Beimischung von Bioethanol von allen Ottomotoren vertragen wird, hat gezeigt, wie sich umweltpolitische Forderungen an der Praxis reiben können. Natürlich kann man Autobesitzern nahelegen, sich beim Hersteller ihrer Fahrzeuge zu erkundigen, ob der neue Kraftstoff schadlos getankt werden kann oder warum bestimmten Motoren, vor allem wohl deren Dichtungen, die Beimischung von Bioethanol schlecht bekomme.
 

Weiterlesen ...

E-10 KraftstoffKurz nach dem  Jahreswechsel 2010/2011 kommt er nun der Biosprit für Benzinfahrzeuge.

Ab den 1.1. wird es also eine Benzinsorte mehr mit an der Zapfsäule geben, angeboten wird dann der sogenannte e10 Sprit. In diesem Kraftstoff sind 10% von aus Pflanzen gewonnen Sprit beigemischt, nicht nur 5 Prozent wie bisher im Sprit.

Durch den Beschluss der EU muss dieser Kraftstoff angeboten und verkauft werden. Das Bundeskabinett hat deshalb auch diesen EU-Beschluss in Deutschland mit auf den Weg gebracht. Nun verhält es sich vorerst so, dass der "Biosprit" zusätzlich an Tankstellen mit im Angebot geben wird und es den "alten" Kraftstoff erst einmal noch weiterhin zur Verfügung steht.
 

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!