Renault Alaskan Der Hersteller Renault präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover seine erfolgreiche Nutzfahrzeug-Palette. Zu sehen gibt es erstmals in Europa den Pick-up Renault Alaskan. Mit ihm bedienen die Franzosen ein weltweit boomendes Marktsegment, das rund ein Drittel des globalen Absatzes im leichten Nutzfahrzeugsektor ausmacht. Die Vermarktung des Renault Pick-up startet in Südamerika.

Der Offroader ist auf die schwierigen Straßenverhältnisse in vielen Teilen der Welt zugeschnitten und verfügt über Heckantrieb oder zuschaltbaren Allradantrieb. Zudem kann man den Pick-up, für extra schweres Gelände, mit ein mechanische Sperrdifferenzial ordern.

Helferlein für alle Fälle

Der Alaskan ist fürs Gelände bestens gerüstet: Dank Berganfahrhilfe und dem Bergabfahrassistenten läßt sich das Fahrzeug in Bergab-Passagen automatisch bremsen.

Motorisierung

Für den Antrieb sorgt hier ein durchzugsstarker Vierzylinder Common-Rail-Diesel mit 2,3 Liter Hubraum und Twin-Turbo-Technik. Diese steht in zwei Leistungsstufen zur Verfügung – 160 und 190 PS. Damit kann der neue Franzose mühelos bis zu 3,5 Tonnen an den Haken nehmen und zählt somit zu den besten Zugwagen seiner Klasse.

Foto: © Renault

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok