Genfer Autosalon 2012: Ford B-MAX feiert WeltpremiereStar des Ford-Standes auf dem Genfer Autosalon ist der neue B-MAX.

Neben einem gefälligen Design und hoher Wirtschaftlichkeit bietet er für die Kompaktklasse eine Vielzahl von fortschrittlichen Technologie-Lösungen. Zu seinen Alleinstellungs-Merkmalen zählt unter anderem das Türkonzept Panorama-Schiebetür. Die innovative Verbindung aus Schwingtüren vorn und Schiebetüren hinten tritt an die Stelle eine konventionellen B-Säule und ermöglicht so einen besonders leichten Zugang zu den Rücksitzen.

Zugleich soll der B-MAX künftig bei Kraftstoffverbrauch und Abgas-Emissionen ebenso punkten wie beim Angebot besonders fortschrittlicher Assistentenfunktionen. Das sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainment-System SYNC feiert in dem Kompaktvan seine Europa-Premiere und zeichnet sich unter anderem durch den Notruf-Assistenten Emergency Assistance aus. Darüber hinaus feiert das Active City Stop-System seine Weltpremiere in diesem Segment. Es hilft, Auffahrunfälle bei geringen Geschwindigkeiten – wie sie in zählfließendem Verkehr oder in Ballungszentren vorkommen – zu vermeiden oder zumindest ihre Folgen zu mindern.


Der B-MAX teilt sich die Grundarchitektur mit dem Fiesta. Mit seinem außergewöhnlichen Platzangebot und durchdachten Praxislösungen setzt er die Anforderungen an ein modernes MAV-Familienfahrzeug (Multi Activity Vehicle) in der Kleinwagenklasse in die Wirklichkeit um. Mit einer Länge von kaum mehr als vier Metern übertrifft der B-MAX den fünftürigen Fiesta um elf Zentimeter. Zugleich ist er 32 Zentimeter kürzer als der C-MAX und entspricht exakt der steigenden Nachfrage nach Fahrzeugen mit großzügigen Platzverhältnissen bei kompakten Abmessungen – maßgeschneidert für den immer dichteren Verkehr im innerstädtischen Bereich. (Auto-Reporter.NET/hhg)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


Bilder:

  • Ford-B-Max1
  • Ford-B-Max2

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok