In Europa stehen zunächst zwei Motorvarianten zur Wahl: Der 2.0-Liter-MIVEC-Benziner oder der 2.2-Liter-MIVEC Diesel 4N14. Beide Motorversionen können mit Front- oder Allrad-Antrieb geordert werden. Erhältlich sind zudem das Start-Stopp-System AS&G sowie ein neuentwickeltes 6-Gang-Automatikgetriebe. Der neue Outlander kommt im Sommer zunächst in Russland auf den Markt, es folgen im Spätsommer Europa, Japan, Ozeanien, China und Nordamerika.

2013 soll ein auf Elektroantrieb basierender Plug-In-Hybrid für den Outlander erhältlich sein, der optimal auf den Allradantrieb abgestimmt ist. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


Bilder:

  • outlander1
  • outlander2

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!