Genf 2012: Kompakter Renault ZOE fährt elektrischRenault enthüllt auf dem 82. Genfer Auto-Salon als Weltpremiere die Serienversion des rein elektrisch betriebenen ZOE. Das neue Kompaktmodell, das ab sofort bestellbar ist und ab Ende 2012 für 20.600 Euro erhältlich sein wird, hat dank einer Reihe wegweisender Innovationen eine Reichweite von 210 Kilometern (ermittelt nach Neuem Europäischen Fahrzyklus). Als weiteres serienreifes Z.E.-Modell (Zero Emission) präsentiert sich dem Genfer Publikum der spritzige, nur 2,30 Meter kurze und 1,20 Meter schmale Zweisitzer Twizy für den innerstädtischen Einsatz. Eine der beiden Varianten, der Twizy 45 mit 4 kW/5 PS und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit, kann ab 16 Jahren mit dem Führerschein Klasse S gefahren werden.

Mit dem besonders sparsamen Turbobenziner ENERGY TCe 90 stellt Renault den ersten Dreizylindermotor der Marke vor. Sein Debüt feiert der Motor ab März im Kangoo. Er begnügt sich mit einem kombinierten Verbrauch von 4,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen betragen 115 Gramm pro Kilometer. Hinzu kommt als weiteres neues Triebwerk der hochmodernen Motorenfamilie der Turbodiesel ENERGY dCi 90 mit Start-Stop-Automatik sowie ENERGY Smart Management. Weitere Publikumsmagnete auf dem Renault-Stand sind die rundum aktualisierten Mégane-Modelle.


„Reichweitenoptimierer“
Ein System mit der Bezeichnung „Range OptimiZEr“, das die Reichweite optimiert, ermöglicht eine bessere Rückgewinnung von Bewegungsenergie. Die Wirkung setzt bereits ein, wenn der Fahrer den Fuß vom Fahrpedal nimmt. Die Reichweite profitiert auch von der speziellen Innenraumklimatisierung, die nach dem Prinzip einer Wärmepumpe arbeitet und weniger Energie benötigt als eine konventionelle Klimaanlage. Exklusiv für den Renault ZOE entwickelte Michelin den Reifen ENERGY E-V mit geringem Rollwiderstand.

Variable Ladung
Der Elektromotor, der seine Kraft über eine konstante Untersetzung überträgt, leistet 65 kW/88 PS. Das maximale Drehmoment von 220 Nm steht bereits beim Anfahren zur Verfügung. So kommt eine besonders kraftvolle Beschleunigung zustande. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 135 km/h erreicht. Seine Energie bezieht der Kompaktwagen aus einer modernen Lithium-Ionen-Batterie mit einer Leistung von 22 kWh. Dank des Ladesystems „Chamäleon“ kann der Stromspeicher des ZOE mit jeder Ladungsleistung bis 43 kW aufgeladen werden. Möglich ist die Standardladung mit 230-Volt-Haushaltsstrom in neun Stunden oder eine Schnellladung mit 400 Volt in nur 30 Minuten.

Der ZOE hat als erstes Renault-Modell das neue Online-System Multimedia Renault R-Link an Bord. Damit lassen sich spezielle Applikationen aus dem neu geschaffenen R-Link Internet Store herunterladen. Das integrierte Navigationssystem schlägt auf Wunsch die energieeffizienteste Route vor und weist auf Ladestationen hin. (Auto-Reporter.NET/wr)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)

 


Bilder:

  • Renault-ZOE1
  • Renault-ZOE2
  • Renault-ZOE3
  • Renault-ZOE4
  • Renault-ZOE5

Simple Image Gallery Extended


 

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.