Genf 2012: Jaguar-Palette um Luxus-Kombi XF Sportbrake ergänztMit dabei auf dem Jaguar-Stand in Genf ist der neue XF Sportbrake,

den die Weltöffentlichkeit erstmals in Augenschein nehmen konnte. Der Premium-Kombi, der laut Jaguar Sportlichkeit, Luxus und Funktionalität verbindet, soll neue Zielgruppen ansprechen.

Der XF Sportbrake sei der bisher vielseitigste Jaguar, so die Marke stolz. Überzeugen soll er die Kundschaft mit seinem großzügigen Laderaum, der sich auf bis zu 1.675 Liter erweitern lässt. Hier haben dank der Gepäckraumbreite von 1.064 Millimetern beispielsweise auch Golfbags ausreichend Platz. Ein System von Laderaumschienen bietet flexible Lösungen für unterschiedliche Ansprüche.


Die Rückpartie mit zwei geschwungenen schwarzen Elementen ist an das Design des Flaggschiffs XJ angelehnt. Vorn gleicht der XF Sportbrake der Limousine; LED-Tagfahrleuchten machen ihn unverkennbar. Eine das Niveau selbstständig regulierende Luftfederung an der Hinterachse sorgt auch bei voller Beladung für optimalen Fahrkomfort und eine waagerechte Lage des Fahrzeugs.

Ab Herbst ist der neue Luxus-Kombi in Deutschland erhältlich. Für den Antrieb sorgen wahlweise ein 2,2-Liter- und zwei 3,0-Liter-Dieselmotoren. Der kleine Diesel verfügt über ein „Intelligent Stop/Start-System“. Serienmäßig ist eine 8-Gang-Automatik mit optional zu benutzenden Schaltwippen verbaut. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Repoorter.NET)


Bilder:

  • Jaguar-genf1
  • Jaguar-genf2

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok