Skoda in GenfZum Auftakt des Genfer Automobilsalons präsentierte Skoda Auto gleich zwei Premieren.

Im Rahmen des Konzernabends der Volkswagen Group zeigte das Unternehmen das neue Corporate Design, das ab sofort in allen Kommunikationsmitteln zum Einsatz kommt. Zudem wurde das Designkonzept „VisionD“ vorgestellt.

„Auf der Basis des gelungenen Wiederaufstiegs der vergangenen 20 Jahre wollen wir in den nächsten Jahren einen Gang hochschalten. Bis 2018 wollen wir die Verkäufe mindestens verdoppeln, vor allem in den Wachstumsmärkten stark zulegen und eine Reihe neuer Produkte auf den Markt bringen,“ betonte Prof. Winfried Vahland, Vorstandschef von Skoda Auto, bei der Vorstellung des neuen Unternehmensdesigns und Showcars. „Das ganze Unternehmen Skoda ist in Aufbruchstimmung. Das wollen wir durch unseren neuen, frischen Auftritt unterstreichen. Das Designkonzept „VisionD“ deutet dabei an, wohin bei der Design-Architektur der künftigen Modelle die Reise geht.“
 

Neue Frische, Prägnanz und Präzision kennzeichnen das neue Corporate Design des Unternehmens. Wichtigste Änderung des neuen Erscheinungsbildes: Noch mehr als bisher steht der geflügelte Pfeil im Zentrum des Logos. Er wird deutlich größer und damit sichtbarer. Der Grün-Farbton des Pfeils verändert sich vom bisherigen „Naturgrün“ zu einem frischeren „Skoda-Green“. Die Außenflanken des Flügels sind in Chromoptik veredelt. Eine neue Typographie und ein reduziertes Farbspektrum sind weitere Elemente. Auch der Außenauftritt der Skoda-Händler wird sich in Zukunft verändern.

Das in Genf erstmals präsentierte Designkonzept „VisionD“ gibt einen ersten Ausblick auf kommende Designelemente und die weiter entwickelte Design-Architektur der Marke. Das Konzept besticht durch eine klare und präzise Formgebung sowie größte Sorgfalt und Liebe zum Detail. Das neue, klar strukturierte Logo, das auf dem Show-Car zu sehen ist, wird ab dem Jahr 2012 die neuen Skoda-Modelle zieren. Die Studie greift bewährte Stilelemente des Skoda Designs auf und spannt dabei den Bogen in die Zukunft. Ein langer Radstand und kurze Überhänge der Karosserie schaffen ein überdurchschnittliches Raumangebot im Inneren. Die schwungvoll anschließende Heckklappe deutet auf hohe Funktionalität. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)

Skoda mit E10 Kraftstoff


Bilder:

  • Skoda-Genf
  • Skoda-Genf2
  • Skoda-Genf3

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok