Seat mit Vorstellungen in GenfMit zwei Weltpremieren,

dem neuen Konzeptfahrzeug IBX sowie dem Alhambra Allrad, präsentiert sich Seat ab heute (1. März) auf dem Genfer Automobilsalon. Das urbane SUV IBX mit Hybrid-Antrieb soll die Weiterentwicklung der neuen Seat-Designsprache verkörpern.
 

Vor einem Jahr an gleicher Stelle enthüllte Seat das Konzeptfahrzeug IBE und bot erstmals einen Ausblick auf das zukünftige Markendesign. Mit der heutigen Weltpremiere des IBX will der Automobilhersteller unterstreichen, dass sich die neue Formensprache vielseitig übersetzen lässt. Sie verleiht dem Sportcoupé IBE einen genauso prägnanten und Seat-typischen Auftritt wie der erheblich größeren und robusteren Fahrzeugstruktur des IBX. Und wie der IBE wurde auch der IBX als Technologieträger für ein modernes Antriebskonzept entwickelt.

Zum Jahresende 2010 erfolgreich am Markt eingeführt, zeigt Seat auf der Messe jetzt ebenfalls die neue Allrad-Version des Alhambra. Mit dem permanenten Allradantrieb und dessen hohen Traktionsreserven will man eine überzeugende Kombination aus großem Nutzwert und absolut zuverlässigem Handling unter allen Bedingungen bieten. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)

E-10 Verträglichkeit von Seat


Bilder:

  • Seat-genf
  • Seat-genf2

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok