Renault Kangoo Rapiod Maxi Z.E.Neben zwei neuen Concept-Cars bringt Renault

seinen Elektro-Transporter Kangoo Rapid Maxi Z.E. zur Premiere mit nach Genf. Mit dem Fahrzeug ergänzen die Franzosen ihre Elektrofahrzeugpalette um einen zweiten Transporter. Die Langversion des kompakten Stadtlieferwagens wird ab Ende 2011 ausgeliefert. Das Modell steht wahlweise mit zwei oder fünf Plätzen zur Verfügung und ist netto ab 21.200 Euro erhältlich. Der Einstiegspreis für die fünfsitzige Kombiversion beträgt netto 22.000 Euro.
 

Basis des E-Kangoos ist der Kangoo Rapid Maxi mit Verbrennungsmotor und einer Gesamtlänge von 4,60 Metern. In der zweisitzigen Variante stehen 4,6 Kubikmeter Laderaum zur Verfügung. Die maximale Laderaumlänge beträgt 2,90 Meter mit umgeklapptem Beifahrersitz. Mit einer Gesamthöhe von 1,82 Metern sind für den City-Transporter Parkhäuser kein Problem. Dank der serienmäßig im Verhältnis 1:2 asymmetrisch umlegbaren Rückbank lassen sich die Variabilität und die Funktionalität des Innenraums weiter steigern. Werden beim Fünfsitzer die hinteren Sitzgelegenheiten versenkt, entstehen ein durchgehend flacher Fahrzeugboden und ein Ladevolumen von bis zu 3,4 Kubikmetern.

Äußerlich unterscheidet sich der Z.E.-Kangoo, dessen E-Motor eine Leistung von 44 kW/60 PS hat, vom herkömmlich angetriebenen Modell durch das entsprechende Logo auf der Heckpartie, die fehlende Abgasanlage und die Abdeckung für die Stromversorgung vorn. Der unter dem Fahrzeugboden untergebrachte Lithium-Ionen-Akku (22 kWh) lässt sich innerhalb von sechs bis acht Stunden aufladen. Je nach Nutzungsbedingungen wird eine maximale Reichweite von bis zu 170 Kilometern angegeben.

Im Renault Kangoo Rapid Maxi Z.E. können über einen Bordcomputer alle für die Reichweite relevanten Parameter abgerufen werden wie Ladezustand der Batterie, verbleibende Reichweite, Durchschnitts- und gegenwärtiger Energieverbrauch sowie die noch vorhandenen Kilowattstunden. Bereits während des Ladevorgangs kann der Innenraum auf die gewünschte Temperatur reguliert werden. Dabei kommt die notwendige Energie aus der Steckdose, sodass die Kapazität der Batterie nicht reduziert wird, was letzten Endes der Reichweite zugutekommt.

Während Kunden den Kangoo Rapid Maxi Z.E. ganz konventionell kaufen oder leasen können, mieten sie zusätzlich die Lithium-Ionen-Akkus zum Pauschalpreis von 72 Euro pro Monat (plus MwSt.). Die durchschnittlichen Kosten für eine Batterieladung betragen rund vier Euro.

Interessenten können sich ab sofort unter www.renault-ze.de registrieren lassen. Sie werden bereits vor Markteinführung informiert und zu einer Probefahrt eingeladen. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Renault/Auto-Reporter.NET )


Bilder:

  • Ranault-kangoo
  • Ranault-kangoo2
  • Ranault-kangoo3
  • Ranault-kangoo4
  • Ranault-kangoo_lnd_thumb

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!