Automobilmessen & -veranstaltungen

Premiere des OPEL GTCEs galt, die „emotionalste Ausprägung der neuen Opel-Designsprache aus skulpturhafter Eleganz und deutscher Präzision“ zu zeigen. So lautete die Vorgabe von Opel-Designchef Mark Adams an sein Team. Das Ergebnis ist die Studie Opel GTC Paris. Sie wird in der Seine-Metropole ihre Premiere haben. Das Konzeptfahrzeug wird zusammen mit dem Astra Sports Tourer auf dem Pariser Automobilsalon (2. bis 17. Oktober 2010) sein Debüt haben.

Auffallend die dynamisch-fließenden Linien des Konzepts und die skulpturartig ausgeformten Oberflächen. Das Gesamtbild des kompakten Dreitürers ist mutig. Für Opel ein klares „Design-Statement“ und ein „bezahlbares Traumauto, das Präzision und Innovationskraft verbindet“, dazu.

Anleihen für ihre Inspiration nahmen die Designer bei Richard Bachs Roman „Die Möwe Jonathan“, speziell „… and the speed was pure beauty“ waren die Worte, denen Taten folgten. Und sie beschränkten sich auf wenige Linien. Ähnlich den Sehnen eines Sprinters verleihten sie optisch Kraft und eine skulpturartige Form, erklärt Opel. Das markentypische Sichel-Motiv verläuft wie beim Insignia als klare Linie entlang des Seitenschwellers. Eine zweite Linie zieht sich vom Türgriff bis zum Heck und betont den kraftvollen Auftritt des Fahrzeugs. Sie teilt die Lackfläche und betont die breite Schulter. Die dritte Linie zeichnet die Dachsilhouette nach.

Weiterlesen ...

Lexus IS F wurde überbarbeitetGanz besondere Sorgfalt hat Lexus bei der Weiterentwicklung seiner Hochleistungslimousine IS F walten lassen, um das wohl ausgewogene Konzept eines leistungsstarken Sportwagens mit den typischen Tugenden der Marke nicht zu verwässern. Lexus’ Prinzip ist es, mit kontinuierlichen Verbesserungen auch ein in relativ kleiner Stückzahl gebautes Fahrzeug wie das Topmodell der IS-Reihe durch Detailoptimierungen zu größter Reife zu bringen, sodass es nicht veraltet.

2009 spendierten die Entwicklungsingenieure dem IS F erste technische Veränderungen, darunter ein Torsen-Sperrdifferenzial an der Hinterachse zur Optimierung von Traktion und Kurvenstabilität. Nun trimmten sie das 311 kW (423 PS) starke V8-Triebwerk ohne Leistungseinbußen auf die Erfüllung der Abgasnorm Euro 5. Darüber hinaus steht die jüngste Überarbeitung des IS F ganz im Zeichen einer Ausstattungsaufwertung.

Weiterlesen ...

Honda Jazz HybridAuf dem Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober) wird Honda den neuen Jazz Hybrid der Weltöffentlichkeit präsentieren. Die Kernelemente des Jazz-Hybridantriebs, der IMA-Parallel-Hybridmotor und das Steuerungssystem, haben bereits in den Modellen Insight und CR-Z ihre Zuverlässigkeit bewiesen. Der Jazz Hybrid wird in Deutschland ab Anfang 2011 erhältlich sein.

Zum Einsatz kommt der 1,3-Liter-i-VTEC-Motor mit einem CVT-Getriebe und einem Elektromotor, der zwischen diesen Komponenten platziert ist. So wie Insight und Civic Hybrid verfügt auch der Jazz Hybrid über die Fähigkeit des rein elektrischen Fahrens. Überarbeitete Frontscheinwerfer mit blauer Einfassung, klare Rücklichter, Frontgrill und Stoßfänger in neuer Gestaltung sowie eine mit einer Chromspange aufgewertete Heckklappe zählen zu den optischen Veränderungen. Neben den klassischen Farbtönen wird der neue Hybrid auch in Lime Green metallic angeboten.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok