Hyundai GenesisEin ganz besonderes Stück

Die Hyundai Motor Company brachte im Jahr 2008 den Genesis als Limousine und Coupé auf den Markt. Mit diesem Wagen gelang Hyundai ein ganz besonderes Stück, welches technisch so bei diesem Hersteller noch nicht gesehen wurde. Kein Wunder orientierten sich die Autobauer doch dabei unter anderem am Lexus GS, der E-Klasse von Mercedes und auch an der 5er Serie von BMW.

In der Nähe von Lübeck setzten Frank Famulla und sein Team vom Autohaus am Funkturm noch einen drauf und zeigten das es noch besser geht. Das Autohaus welches genauer gesagt in Stockelsdorf zu Hause ist ist bekannt für einen exquisiten Service am Kunden. Präsentiert wurde hier ein 2012er Hyundai Genesis Coupé, aus dem wirklich alles an Power und Fahrdynamik herausgeholt werden konnte. Das gelang mit einigen Umbauten, die wir uns näher ansehen wollen. 
So wurden die Chrom-Scheinwerfer umlackiert auf Schwarz, die Carbon-Abdeckungen der Nebelleuchten sind von VIS und den Grill hat das Team einfach selbst gebaut und ans Auto gebracht.

Auch der Heckflügel und die Hecklippe wurden verändert, sie sind jetzt von IXON. An der Heckklappe hat Famulla das Hyundai-Emblem entfernt und dafür ein 380GT-Emblem aufgeklebt. Logisch natürlich, dass nicht nur an der Optik geschraubt wurde.
Im Inneren glänzt nun ein Bordcomputer der Firma MAGDEN. Auch wurde auf Doppel-DIN mit Pioneer AVIC umgebaut. Zudem wurden verschiedene Teile im Inneren nun in der Wagenfarbe lackiert.

Bei der Bereifung konnte sich das Team wie so oft auf SCHMIDT REVOLUTION verlassen. Diese Profis aus Bad Segeberg sind online unter www.Felge.de zu finden. Da die Macher unterm Funkturm ein breiter gestelltes Auto wollten, wurde auf die FS Line verzichtet. Stattdessen wurden Dreiteiler mit dem Maßen 8,5x20 Zoll an der Vorderachse und 10x20 Zoll hinten verbaut. Vorn beeindruckt die Bereifung der Firma Falken mit 235/30-20 und an der Hinterachse sind es sogar 275/30-20 Reifen. Was nützen aber die Wahnsinns Räder und Reifen, wenn sie keine Unterstützung bekommen? Auch daran dachten Frank Famulla und seine Laute und so wurde ein KW-Gewindefahrwerk Variante 1 montiert.
Eingebaut wurde nicht zuletzt ein zweiflutiger INJEN Sportauspuff aus Titan und Edelstahl, samt dem 200-Zellen-Metallkat.

Das Ergebnis dieser Umbauten kann sich sehen lassen. Der 310-PS-Hyundai Genesis Coupé mit dem 3,8-Liter-Hubraum, ist nun deutlich breiter gestellt und erscheint so deutlich kraftvoller, fast wie ein Raubtier kurz vorm Sprung.



Fotos: Jordi Miranda

Mehr zu diesen Fahrzeug direkt bei:

Autohaus am Funkturm
Inhaber Frank FAMULLA e. K.
Otto-Hahn-Straße 5
23617 Stockelsdorf
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.autohaus-am-funkturm.de

 


Bilder:

  • Hyundai-Genesis-1
  • Hyundai-Genesis-2
  • Hyundai-Genesis-3
  • Hyundai-Genesis-4
  • Hyundai-Genesis-5
  • Hyundai-Genesis-6

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok