Tuning Cars

S-C-P tunt das Benz T-ModellDie E-Klasse von Mercedes-Benz kennt wahrscheinlich jeder. Die dritte Version dieser Reihe wurde im Jahr 2002 erstmalig präsentiert und stand dann bis 2009 in den Benz-Autohäusern zum Kauf bereit. Das T-Modell 211 war der Kombi, welcher ganze 32 Zentimeter größer war als die Limousine dieser Klasse.

Das Kombis nicht von jedem Autofahrer gemocht werden, dass weiß auch das Familienunternehmen Schulz Car Professional. Es wurde 2007 gegründet und hat seinen Firmensitz seither im Taunus, genauer gesagt in Steinbach.
Dieses Unternehmen ist sehr erfolgreich auf dem Gebiet des Autoumbaus, denn hier steht die Kundenzufriedenheit immer an erster Stelle.
Um das T-Modell, dem Kunden mal von einer anderen Seite zu zeigen, machte sich Schulz Car Professional, kurz S-C-P, daran, den Benz umzubauen und zu tunen.

Weiterlesen ...

Der BMW M1 getuntWer sich ein wenig in der Tuningwelt auskennt, denn wird BEST Cars & Bikes sicher ein Begriff sein. Die Tuner haben ihren Sitz in Viersen und sie haben sich mal etwas näher um die BMW 1M gekümmert. Mit bestem Erfolg kann man sagen.

Mit 340 PS hat der BMW 1M schon von Hause aus einiges unter der Haube. Trotzdem siedelt er sich immer noch in der Kompaktklasse an, nicht zuletzt auch wegen seiner kräftigen Ausmaße, was die Karosserie betrifft.
Das noch viel mehr aus diesem 1 er herauszuholen ist, das bewiesen die Tuner von BEST CARS and Bikes jetzt sehr eindrucksvoll. Stephan Witt und Kollegen tunten den Wagen mittels einer Softwareoptimierung und vielem mehr auf stolze 425 PS.

Weiterlesen ...

Mercedes-Benz E 500 Biturbo by VäthSeit 2011 verbaut Mercedes-Benz in immer mehr 500er Modellen die neue Generation von Biturbo-Motoren. Diese sind sparsamer im Kraftstoffverbrauch und leistungsstärker als die bisherigen Saugmotoren. Stellvertretend für die identisch motorisierten Modelle CLS 500,  S 500, CL 500, SL 500, ML 500 und G 500 hat die Firma VÄTH den aktuellen E 500 Biturbo einer Leistungskur unterzogen, die einem E 63 mit Saugmotor Konkurrenz macht.

Die Profis aus Hösbach haben der aktuell begeisternden E-Klasse gehörig auf die Sprünge geholfen: Dem E 500 Biturbo wurden mittels V50S quasi Gene aus dem Rennsport implantiert. Die Optimierung der Motorelektronik umfasst die individuelle Feinabstimmung einschließlich der Anhebung der Vmax, des VÄTH-Ladeluftkühlsystems und der ebenfalls hauseigenen Endschalldämpfer-Anlage. Mit 381 kW / 520 PS und einem maximalen Drehmoment von 810 Nm aus 4.633 cm³ jedenfalls steht ein E 500 Biturbo nach erfolgter VÄTH-Kraftkur auch einem AMG kaum nach, hat allerdings im Gegensatz zum alten E 63 AMG beispielsweise weniger Durst. Aus dem Stand sind die 100 km/h nach 4,5 Sekunden erreicht und (bei entsprechender Reifenfreigabe!) ist eine Vmax von 300 km/h möglich. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass Kraftstoff, Motor- sowie Getriebeöl speziell gekühlt werden. Gleichzeitig ist die Hochleistungsbremsanlage mit an der VA für 6-Kolben-Bremssättel getopften 390-mm-Bremsscheiben inklusive Belägen, Rennbremsflüssigkeit und Stahlflex-Bremsschläuchen artgerecht optimiert.

Weiterlesen ...

Project „QUATTROPORTE“Der Exklusive Veredler CDC-International GmbH aus Neuenmarkt bringt mit dem Label

CDC-PERFORMANCE ein für den Maserati Quattroporte durchgestyltes Individuallisierungsprogramm samt BI-Kompressorkit an die Öffentlichkeit.

Die unzähligen Modifikationen des Exterior Bereiches des Fahrzeuges beziehen sich auf das grundlegend geänderte Design der Aerodynamikbauteile wie Frontspoilerstoßstange, Seitenschweller, Heckschürze mit Diffusor, Dachkantenspoiler, Spiegel und Heckspoilerlippe. Diese Komponenten wurden in aufwendiger Handarbeit mit einem 12K Carbon-Gewebe veredelt.

Weiterlesen ...

BMW M3 ATT-TEC GmbHÜber den BMW M3 ist – unabhängig vom Baujahr – bereits so viel gesagt und noch mehr geschrieben worden, dass die ultimative Lobhudelei an dieser Stelle durchaus entfallen kann. Die ultimative Fangemeinde weiß sehr wohl, was sie an ihrem Favoriten hat, zumal dann, wenn es sich wie hier um ein perfekt inszeniertes Cabrio handelt.

Damit dieser mattschwarze Dampfhammer durch gezielte Steigerung der Leistung in Kombination mit effizienter Optimierung der Optik mittels zweifarbiger Folierung fast automatisch zum Eyecatcher wird, hat die Firma ATT-TEC aus dem badischen Rastatt in der Tat nichts unversucht gelassen.

Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.