„Blau fährt jetzt grün!“: Berliner Polizei erweitert FuhrparkDie Berliner Polizei startet mit dem weltweit einmaligen Projekt „Initiative 120“

ins neue Jahr und integriert jetzt elf alternativ angetriebene Autos der Marken Toyota, Opel, Mitsubishi und Renault in ihren Fuhrpark, darunter beispielsweise zwei Mitsubishi i-MiEV sowie Opel Ampera. Man wolle mit der Beschaffung dieser Fahrzeuge unter dem Motto „Blau fährt grün“ einen Beitrag zur Minderung des Kohlendioxidausstoßes und damit zur Umweltschonung leisten, heißt es bei der Berliner Polizei.

Die Anschaffung weiterer alternativ angetriebener Fahrzeuge mit einem CO2-Austoß unter 120 Gramm pro Kilometer ist in den nächsten Jahren vorgesehen. Eingesetzt werden die Fahrzeuge zum Teil in den bekannten blau-silbernen Polizeifarben aber auch in zivilem Gewand. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: Mitsubishi/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok