VW FrontAlle aktuell angebotenen Volkswagen-Benziner sind uneingeschränkt für den neuartigen Kraftstoff E10 tauglich. Zu erkennen ist der E10-Kraftstoff an der Bezeichnung „NormalE10“, „SuperE10“ oder „SuperPlusE10“ auf den Zapfpistolen bzw. den Zapfsäulen.

Bei Volkswagen sind lediglich Fahrzeuge mit FSI-Motoren der ersten Generation aus den Baujahren 2000 bis 2004, in Ausnahmen auch noch bis 2006, nicht für E10 freigegeben. Für diese Fahrzeuge wird der Einsatz des ethanolhaltigen Kraftstoffes ausdrücklich nicht empfohlen, da es auch bei einmaliger Betankung zu bleibenden Problemen kommen kann.
 

VW-Kunden, die über ein älteres Fahrzeug mit FSI-Motor verfügen und sich Gewissheit verschaffen wollen, ob ihr Fahrzeug für E10 tauglich ist oder nicht, können das einmal über eine im Internet veröffentlichte Liste der betroffenen Fahrzeuge (http://www.volkswagen.de/de/Volkswagen/nachhaltigkeit/aktuelles.suffix.html/2010~2F111_111_111tes_jubilaeum.html) oder über die kostenlose Hotline 0800-VOLKSWAGEN bzw. 0800 8655792436. Die Hotline-Mitarbeiter können anhand der Daten aus dem Fahrzeugschein Auskunft geben.

Der konventionelle Kraftstoff (der bis zu maximal 5 % Ethanol enthält) bleibt weiterhin erhältlich, um Fahrzeugen, die nicht für E10-Kraftstoff ausgelegt sind, auch weiterhin problemlose Mobilität zu sichern. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)

Alle Fahrzeuge mit E-10 Verträglichkeit
alle VW Fahrzeuge mit E10 Kraftstoffverträglichkeit


 

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.