Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Selbstreparatur  - gewusst was und wie

RyanMcGuirePixabay comWer bei der Reparatur an seinem Wagen selber zum Werkzeug greift, kann eine Menge Geld sparen. Dass Autobesitzer Werkstätten gegenüber grundsätzlich skeptisch gegenüber eingestellt sind, zeigte eine zu Weihnachten wie der Studie des Marktforschungsunternehmens puls. Demnach äußerte ein Großteil der Befragten ein deutliches Bedürfnis nach Transparenz der in Rechnung gestellten Arbeiten. Bei den Erfahrungen, die viele von ihnen mit KFZ-Werkstätten machen, ist das kein Wunder. Beim ADAC-Werkstatt-Test 2013 bekamen satte 78 Prozent der geprüften Betriebe die Note "mangelhaft". Vielleicht lieber selber machen? Doch was geht und was geht nicht?

Weiterlesen ...

Schwacke

Entstanden ist die Schwacke-Liste vor über 50 Jahren. Der Geburtstag der Liste wird auf den 15. Januar 1957 datiert. In Deutschland dient sie Käufern von Gebrauchtwagen als Basisinformation.

Schwacke im Laufe der Zeit

Seit der Entstehung haben sich in der Automobilwelt viele Dinge verändert. Nachdem Hanns W. Schwacke die Liste auf einer Seite herausgegeben hatte, beginnt in den 60er Jahren die Expansion des Geschäfts in Europa. International erhält Schwacke den Namen "Eurotax" und agiert unter diesem in den Niederlanden, in der Schweiz und in Österreich. Auch dort bieten die Geschäftsstellen Automobilhändlern und Autoversicherern die Restwerte von Fahrzeugen in Listenform an. In den 70er Jahren bleibt das Unternehmen in Bewegung, denn eine neue Entwicklungsphase tritt ein. Dabei entsteht ein Berechnungssystem für Reparaturkosten. Komponentenpreise und Lohnkosten stehen damals im Fokus der Geschäftstätigkeit. Autohändler, die einen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen, lassen sich nun auch bei kleinsten Beschädigungen bewerten.

Weiterlesen ...

Machen Sie Ihr Auto fit für den Frühling!

Es ist mal wieder soweit, für alle Autobesitzer heißt es mal wieder Frühjahrsputz ist angesagt.
Der Winter setzt mit seiner Kälte, Eis und Schnee nicht nur den Menschen zu, auch die Fahrzeuge leiden unter diesen Bedingungen.
Deshalb sollte man, sobald das Schmuddelwetter endlich vorüber ist, mit dem Auto-Frühjahrsputz beginnen.

Weiterlesen ...

Autospaß für jedermann

Das eigene Auto ist und bleibt für viele, viele Menschen ein unangefochtenes Fortbewegungsmittel und Ausdruck höchster Mobilität. So will auch eigentlich kein Autobesitzer seinen Begleiter auf vier Rädern wieder abgeben, sobald er sich an dessen diversen Vorzügen gewöhnt hat: Egal, ob dem motorisierten Bewegungsdrang auf dem Land, in Vororten oder in Städten nachgegangen wird – dank Navigationssystem, Tiefgarage und Stauwarnung wird das Autofahren nahezu überall zu einem problemlosen Vergnügen. Einzig und allein die Kosten schrecken immer mehr Interessenten vor dem Schritt zur mobilen Unabhängigkeit ab: Insbesondere Studenten und Erwerbslose verzichten häufig auf ein eigenes Auto und nehmen für die monatlichen Ersparnisse gerne die zahlreichen Stunden an Warterei auf Bus und Bahn in Kauf. Dass es allerdings auch anders, sprich preiswert, geht, beweisen derweil immer mehr Internetportale, denn auch in dem World Wide Web macht sich mittlerweile der Wunsch vieler Personen nach einem kostengünstigen Fortbewegungsmittel bemerkbar …

Weiterlesen ...

Motoröl Hersteller: Übersicht

Der Kauf von Motoröl kann sich, gerade für Laien, durchaus schwierig gestalten. Zahlreiche Motoröl Hersteller, wie zum Beispiel Zentimex, Castrol oder Liqui Moly, bieten eine riesige Auswahl verschiedener Öle.

Neben der richtigen Viskosität sind hier zudem auch noch Details wie Herstellerfreigaben zu beachten. Wer sich nicht auskennt, verliert da schnell den Überblick. Aus diesem Grund haben wir im Folgenden eine Übersicht über die wichtigsten Motoröl Hersteller zusammengestellt.

Weiterlesen ...

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.