Navigation

Facebook

Kontakt

Kfz-Kennzeichen schnell und unkompliziert zulassen – so können Sie bares Geld und Zeit sparen

Für die meisten Fahrzeughalter ist der Weg zur Zulassungsbehörde mit erheblichen Zeitaufwand und langen Warteschlangen verbunden. Die Anmeldung eines neuen Fahrzeugs und die Erstellung eines Kfz-Kennzeichens dauert bis heute bei den Zulassungsstellen immer noch Stunden. Deshalb ist es keine Seltenheit, dass immer mehr Fahrzeughalter einen Urlaubstag opfern, um die Anmeldung bei der Zulassungsbehörde zu regeln. So sind viele Verbraucher von den langen Wartezeiten für ein neues Kfz-Kennzeichen einfach nur noch genervt.
Die Bundesregierung hat den langen Stau bei der Zulassungsbehörde längst erkannt und dementsprechend gehandelt. Im Folgenden möchten wir erläutern, was sich ändert und wie sie bares Geld und erheblich Zeit sparen können.

Weiterlesen ...

Kostenfalle: Autowerkstatt – so leicht lassen sich kleinere Reparaturen selbst erledigen

Neuste Technik, Bordelektronik, Computer-Software – die aktuellen Serien an Neuwagen bieten allerfeinste Technologie und haben die moderne Computer-Technik mit dem Kraftfahrzeug vereint. In Sachen Fahrkomfort und Sicherheit ein klares Plus, dennoch kann der gemeine Autofahrer und auto-begeisterte Hobbyschrauber nur wenig mit der modernen Ansicht der Motorraums anfangen. Viele Teile sind so verbaut, dass eine Reparatur oder Wartung nur in einer entsprechenden Werkstatt durchgeführt werden kann. Die Autobauer setzen darauf, dass Kunden eines Neuwagens ausschließlich in eine Vertrags-Werkstatt fahren und dort alle Mängel beheben lassen. Für viele Autofahrer ist dies auch der einzig adäquate Weg, um das Auto dauerhaft in Stand zu halten und sich und andere Verkehrsteilnehmer damit zu schützen.
Trotzdem ist es nicht immer nötig sich in eine KFZ-Werkstatt zu begeben, viele kleine Reparaturen und Wartungen lassen sich auch mühelos selbständig durchführen. Daher haben wir für Sie eine Reihe von nützlichen Tipps und Trick zusammengestellt, die Ihnen helfen werden in Zukunft bares Geld bei der Auto-Reparatur zu sparen.

Weiterlesen ...

Die Lichteinstellung an Fahrzeugen ist ein sehr wichtiger Sicherheitsfaktor, denn hier zählt nur eines: Sehen und gesehen werden.

Bei zu tief eingestellten Scheinwerfern sieht man als Fahrer nicht weit genug. Bei zu hoch eingestellten Scheinwerfern werden die entgegenkommenden Fahrzeugfahrer geblendet.
Und jetzt mal Hand aufs Herz, wie oft lassen Sie die Beleuchtung an ihrem Fahrzeug überprüfen? Hier appeliert der ADAC an alle Autobesitzer, wenigstens einmal im Jahr seine Beleuchtungsanlage überprüfen zu lassen.

Weiterlesen ...

Jedes in Deutschland zugelassene Fahrzeug benötigt ein gültiges Kfz-Kennzeichen. Das erste Nummernschild des Landes wurde 1896 im Großherzogtum Baden an einem Automobil befestigt; das heute gültige Kennzeichensystem wurde ein halbes Jahrhundert später im Jahr 1956 eingeführt. Seit dem hat sich nicht viel geändert: Ein Kennzeichen dient als Nachweis für die Zulassung eines Automobils. Es besteht im Regelfall aus zwei Elementen: dem Verwaltungsbezirk sowie einer Nummer.

Wer sich zum ersten Mal mit den Kennzeichen beschäftigt, wählt im Regelfall den simpelsten Weg: Das Auto wird angemeldet und das Kennzeichen bei einem Geschäft in der Nähe der Zulassungsstelle gekauft. Aber: Diese Geschäfte verlangen überzogene Preise. Wo es günstigere Kennzeichen gibt, erklären wir im Anschluss.

Weiterlesen ...

Eine Reifenpanne ist nicht nur ärgerlich, sondern stellt Autofahrer auch vor eine große Herausforderung. Hand aufs Herz: wer prüft schon bei jedem Tankstellenbesuch, ob der Reservereifen noch ausreichend Luft hat und im Bedarfsfall aufgezogen werden kann? Die schnellste Hilfe ist ein funktionierendes Reserverad, welches man vor Ort wechseln und gegen den defekten Reifen austauschen kann. Mit dem richtigen Werkzeug und dieser Schritt für Schritt Anleitung wird der Reifenwechsel ein Kinderspiel.

Weiterlesen ...