Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Audi-Absatz toppt 2010er-Rekordjahr2011 hat Audi einen neuen Absatzrekord eingefahren. Die rund 1.302.650 verkauften Automobile übertrafen den bisherigen Absatzrekord aus dem Vorjahr um über 210.200 Einheiten. China stieg mit 313.036 Auslieferungen erstmals zum größten Einzelmarkt auf. In Europa steigerten die Ingolstädter ihre Verkäufe auf rund 726.300 Autos (+12,1 %) und erreichten auch in den USA ein deutlich zweistelliges Plus. Insgesamt schloss die Marke das vergangene Jahr in über 50 Märkten mit neuen Absatzbestwerten ab.

Europäer und Amerikaner fahren auf Premium ab
„Mit stark nachgefragten neuen Modellen ist für uns das Geschäft gerade in Europa und den USA besser gelaufen als erwartet“, sagt Peter Schwarzenbauer, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei Audi. Eine besondere Rolle auf dem US-Markt spielte dabei die Oberklasse. Seit die neuen Generationen des A8 und des A6 sowie des A7 Sportback auf dem Markt sind, wählt mehr als jeder vierte US-Kunde ein Oberklasse-Modell. Insgesamt setzte Audi im vergangenen Jahr 117.561 Automobile in den USA ab (+15,7 %).

Weiterlesen ...

BMW Group fährt Rekordabsatz einDie BMW Group hat das Geschäftsjahr 2011 mit dem besten Absatzergebnis in der Unternehmensgeschichte beendet. Der weltweite Absatz der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce stieg im abgelaufenen Jahr um 14,2 Prozent auf insgesamt 1.668.982 (Vj: 1.461.166) Fahrzeuge. Mit 158.125 verkauften Fahrzeugen verzeichnete die BMW Group im Dezember gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus von 11,9 Prozent (Vj. 141.358).

Die erfolgreiche Jahresbilanz stellte der Münchner Autobauer heute auf der Autoshow in Detroit vor. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing, betonte, auch in Zukunft auf allen Kontinenten „ausgewogen wachsen und auch in 2012 der erfolgreichste Premium-Automobilhersteller bleiben“ zu wollen. Wachstumstreiber dabei werde vor allem der neue 3er sein, der im nächsten Monat weltweit auf den Markt kommt.

Weiterlesen ...

Volkswagen peilt in den USA eine halbe Verkaufsmillion anFür Europas größten Autobauer war 2011 auch auf dem US-Markt ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr. Allein die Kernmarke Volkswagen verbuchte mit mehr als 324.000 Verkäufen einen Absatzzuwachs von mehr als einem Viertel (26,3 %) im Vergleich zum Vorjahr. Der Konzern legte um 23,3 Prozent zu und setzte insgesamt rund 444.200 Fahrzeuge ab. 2011 war das beste Verkaufsjahr seit 2003. Nicht zuletzt die gute Entwicklung des abgelaufenen Jahres ist es, die die VW Group in Amerika fürs neue Jahr optimistisch sein lässt. So will der VW-Konzern 2012 die 500.000er-Verkaufsmarke knacken, wie der für VWs US-Geschäft zuständige Jonathan Browning gestern (8. Januar) in New York mitteilte.

Mit seinem aktuell verkündeten Verkaufsziel würde VW zweistellig wachsen und damit stärker zulegen als der Markt. Experten rechnen in den USA mit einem Gesamtmarkt von maximal 14 Millionen verkauften Pkws und Pick-ups nach rund rund 12,8 Millionen Zulassungen im Vorjahr.

Weiterlesen ...

Rolls-Royce verbucht Rekordjahr 2011Rolls-Royce Motor Cars hat jetzt seine Rekordzahlen für das Jahr 2011 verkündet: 3.538 Automobile sind weltweit verkauft worden – dies entspricht einer Steigerung von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 2.711 Automobilen. Damit feiert der britische Luxushersteller das beste Verkaufsergebnis in der 107jährigen Geschichte. Der vorherige Rekord liegt bereits über 30 Jahre zurück, als das Unternehmen 3.347 Automobile während der Silver Shadow II Ära in 1978 absetzen konnte. Das Wachstum wurde in allen weltweiten Märkten verzeichnet. Die deutlichsten Steigerungen gab es in den Regionen Asien/Pazifik (+47 Prozent, Nordamerika (+17 Prozent) und dem Nahen Osten (+23 Prozent).

China und die USA waren die bedeutendsten Märkte für Rolls-Royce. Großbritannien konnte ebenfalls ein Wachstum von 30 Prozent verzeichnen. Im kontinentalen Europa waren Deutschland und Russland die stärksten Märkte. Sie konnten beide ihre Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. „Wir hatten 2011 ein herausragendes Jahr und sollten diesen Moment nutzen, uns auf diese britische Erfolgsgeschichte zu besinnen,” sagt Torsten Müller-Ötvös, Chief Executive Officer, Rolls-Royce Motor Cars. „Unser Geschäft läuft ausgezeichnet. Wir bauen unser Händlernetzwerk stetig aus, gehen in neue Märkte wie zuletzt Südamerika und erweitern unsere Produktionsstätte in Goodwood, um der weltweiten Nachfrage gerecht zu werden. Wir planen außerdem, unsere Modellreihe weiterzuentwickeln. Hinter diesem außergewöhnlichen Erfolg steht ein passioniertes und engagiertes Team.“

Weiterlesen ...

Volkswagen baut neues Werk im südchinesischen NingboDer Volkswagen Konzern erweitert seine Produktionskapazitäten in China. Verträge zum Bau eines neuen Werkes in Ningbo in der südchinesischen Provinz Zhejiang hat Dr. Karl-Thomas Neumann, Präsident und CEO der Volkswagen Group China (VGC), gemeinsam mit chinesischen Vertretern der Shanghai-Volkswagen (SVW) jetzt unterschrieben. „China ist zu einem der größten und wichtigsten Märkte des Volkswagen Konzerns geworden“, erklärte Neumann anlässlich der Vertragsunterzeichnung in Ningbo. „Um die Nachfrage unserer Kunden in China zu befriedigen, bauen wir unsere Kapazität in China bis 2014 auf drei Millionen Fahrzeuge pro Jahr aus.“

Die Errichtung des Werks Ningbo ist Teil des bis 2016 laufenden Investitionsprogramms des Volkswagen Konzerns für China, das sich auf 14 Milliarden Euro beläuft. Die aus dem Cash-Flow der chinesischen Gemeinschaftsunternehmen Shanghai-Volkswagen und FAW Volkswagen finanzierten Investitionen zielen darauf ab, die führende Stellung des Volkswagen Konzerns auf dem chinesischen Pkw-Markt zu behaupten. Der Schwerpunkt der Investitionen liegt auf der Entwicklung neuer Modelle und dem Ausbau der Produktionskapazitäten.

Weiterlesen ...

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.