Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Spikes ReifenVerkehrsexperten fordern Spikereifen für Linienbusse und Rettungsdienste! Die große Zahl von Glätteunfällen in diesem Winter legt dies nahe. Der Verkehrsexperte des Instituts Mobile Zukunft IMZU, Helmut Becker: "Wenn Linienbusse gerade bei Glätte Menschen sicher transportieren sollen, müssen sie rutschsicher fahren können.

Spikes sind Winterreifen mit einvulkanisierte 1,5–2 mm Stahlstifte oder Hartmetallstifte (50 bis 150 Stück), diese geben mehr Grip bei eisglatter Fahrbahn! Nachteil, bei trockener Fahrbahn haben die Reifen weniger Grip wie reine Gummireifen!


Ein weiterer Nachteil, durch die Benutzung von Spikes auf trockener oder auch nasser Fahrbahn, sollen schneller Spurrillen und andere Schäden entstehen. Doch der befürchtete Schaden durch Spikereifen auf der Straßenoberfläche ist dabei vergleichsweise gering, zumal die Lebensdauer von Straßenbelägen wegen des Schwerverkehrs unter 10 Jahre gesunken ist, d.h. die Fahrbahn ohnehin alle 10 Jahre erneuert werden muss.

Spikereifen würden im öffentlichen Verkehr wie Linienbusse, Rettungsdienste, etc. zuverlässig fahrsicher machen, sie sollten, wie in Skandinavien, Österreich und anderen Ländern, wieder erlaubt sein. Spikereifen hätten den Bus-Unfall in Miltenberg am 15. Dezember 2010 verhindert."

Das IMZU weist angesichts der vielen Glätteunfälle darauf hin, dass Gemeinden und Kommunen mit öffentlichem Verkehr zumindest auf dessen Fahrtrouten für sichere Straßenbedingungen sorgen müssen.

 

 

Verwandte Themen:
Wintertipps (Fahren auf Schnee & Eis)
Reifentipps (alles rund um den Reifen)


 

Neue Beiträge

Navigation mit dem SmartphoneNavigation mit dem Smartphone

Die Funktion von einem Smartphone umfasst nicht nur das Telefonieren und das Surfen im Internet, sondern kann auch hervorragend ein Navigationsgerät im Auto komplett ersetzen. Da fast jedes Smartphone schon die Installation von unterschiedlichen Karten-Apps für das Navigieren beinhaltet oder ein preiswerter Download von einer Smartphone App für die Navigation jederzeit möglich ist, ist der unmittelbare Vergleich von einem typischen Navigationsgerät und dem Navigieren mit einem Smartphone als Ersatz für die teure Anschaffung von einem Navigationsgerät stets von wichtiger Bedeutung für den Autofahrer.

Weiterlesen ...

Diese 3 Dinge solltet ihr über eure KFZ Versicherung wissen - unser Ratgeber

Jedes Jahr stellt sich ein jeder die gleiche Frage. Schützt die aktuelle Versicherung einen ausreichend bei Unfällen mit dem Fahrzeug? Und ist der Beitrag für die Versicherung in Ordnung? Verivox (www.verivox.de)unterstützt bei der Suche einer nach den Bedürfnissen angepassten KFZ-Versicherung. Dabei gibt es verschiedene Punkte zu beachten. Wie viele Kilometer wurden zurückgelegt? Wird eine Vollkaskoversicherung benötigt oder komme ich mit einer Teilkaskoversicherung hin? Und noch andere Dinge. Wir zeigen die drei wichtigsten Punkte, die zu beachten sind, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

Weiterlesen ...

Kfz-Kennzeichen schnell und unkompliziert zulassen – so können Sie bares Geld und Zeit sparen

Für die meisten Fahrzeughalter ist der Weg zur Zulassungsbehörde mit erheblichen Zeitaufwand und langen Warteschlangen verbunden. Die Anmeldung eines neuen Fahrzeugs und die Erstellung eines Kfz-Kennzeichens dauert bis heute bei den Zulassungsstellen immer noch Stunden. Deshalb ist es keine Seltenheit, dass immer mehr Fahrzeughalter einen Urlaubstag opfern, um die Anmeldung bei der Zulassungsbehörde zu regeln. So sind viele Verbraucher von den langen Wartezeiten für ein neues Kfz-Kennzeichen einfach nur noch genervt.
Die Bundesregierung hat den langen Stau bei der Zulassungsbehörde längst erkannt und dementsprechend gehandelt. Im Folgenden möchten wir erläutern, was sich ändert und wie sie bares Geld und erheblich Zeit sparen können.Weiterlesen ...